Südzucker: Weniger Umsatz, aber höheres Ergebnis

Südzucker präsentierte seine Ergebnisse für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres und konnte damit die Erwartungen der Analysten zumindest im Hinblick auf den Umsatz nicht erfüllen.

 

© Südzucker
© Südzucker

Während diese mit einem Umsatz im Mittel von 5,02 Mrd. Euro gerechnet hatten, konnte das Unternehmen hier nur 4,95 Mrd. Euro präsentieren. Allerdings gab es auch eine positive Überraschung.

 

Deutlicher Anstieg beim operativen Ergebnis

Das operative Ergebnis stieg von zuvor 174 Mio. Euro auf 198 Mio. Euro. Hier lagen die Erwartungen der Analysten im Vorfeld bei lediglich 184 Mio. Euro und konnten somit um einiges übertroffen werden.

Hauptsächlich die Zuckersparte enttäuschte. Hier ging der Umsatz in den ersten neun Monaten von 2,54 Mrd. Euro auf 2,26 Mrd. Euro zurück. Dabei lagen sowohl die Quotenzuckererlöse in der Europäischen Union als auch die Preise für Nichtquotenzucker unter dem Niveau des Vorjahres.

 

Zuckersparte mit Verlusten

Gleichzeitig sank auch der Absatz von Zucker. Damit ergab sich für die Zuckersparte ein operativer Verlust von 39 Mio. Euro, nachdem zuvor ein Gewinn von 44 Mio. Euro in den Büchern stand.

 

Südzucker bleibt bei seinen Zielen

Für das Gesamtjahr geht Südzucker hier weiterhin von einem deutlichen Rückgang beim Ergebnis aus. Gleichwohl gilt die Prognose für das Gesamtjahr weiterhin. Danach soll im gesamten Geschäftsjahr, welches Ende Februar endet, ein Umsatz von 6,3 bis 6,5 Mrd. Euro erreicht werden. Das operative Ergebnis soll zwischen 200 bis 240 Mio. Euro betragen.

Zum Vergleich: Im Vorjahr verzeichnete Südzucker einen Umsatz von 6,8 Mrd. Euro und ein operatives Ergebnis von 181 Mio. Euro.

 

Aktie zeigt sich stabil

Die Aktie von Südzucker musste zwar in den vergangenen Tagen auch einige Rückschläge hinnehmen, liegt aber mit einem aktuellen Kurs von 16,59 Euro auf der gleitenden 100-Tage-Linie und insgesamt gesehen auf einem guten Niveau. Der Markt nahm die Zahlen positiv auf, so dass die Aktie vorbörslich schon um einige Prozent zulegen konnte.

160113 Südzucker

Auch die Einschätzungen der Analysten sind überwiegend positiv. Die Experten vom Bankhaus Lampe beispielsweise beließen in ihrer gestrigen Einschätzung die Aktie weiterhin auf Kaufen mit einem Kursziel von 20,00 Euro. Positiv wurde hier bemerkt, dass es Südzucker gelungen ist, die Schuldenlast deutlich zu senken, wenngleich man davon ausgeht, dass die starke operative Marge dauerhaft nicht zu halten sein wird.

%d Bloggern gefällt das: