Süss Microtec übertrifft die Erwartungen

Der Halbleiterproduzent Süss Microtec konnte mit Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2015 die eigenen Erwartungen leicht übertreffen. Nach Vorlage der Neun-Monats-Zahlen im November des vergangenen Jahres wurde deutlich, dass sich die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr leicht rückläufig entwickelten. Hier konnte der Konzern anscheinend im vierten Quartal noch einiges wettmachen.

 

© Süss Microtec
© Süss Microtec

In diesem Zeitraum verbuchte Süss Microtec neue Aufträge in Höhe von 79,7 Mio. Euro nach 44 Mio. Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz stieg von 50,3 Mio. Euro im Vorjahr auf 55,1 Mio. Euro. Damit stand unter dem Strich ein EBIT von 6,7 Mio. Euro. Im Vorjahr wurden hier 8,3 Mio. Euro erzielt, allerdings waren dort vereinnahmte Gewinne aus abgeschriebenen Forderungen enthalten.

 

Süss Microtec mit Jahresbilanz zufrieden

Insgesamt lagen die Umsätze im gesamten Geschäftsjahr bei 148,5 Mio. Euro nach 145,3 Mio. Euro in 2014. Der Auftragseingang stieg von zuvor 134,3 Mio. Euro auf 188,6 Mio. Euro. Per Ende Dezember lag der Auftragsbestand bei 117,6 Mio. Euro nach 75,6 Mio. Euro im Jahr zuvor.

Das EBIT sank von 8,4 Mio. Euro in 2014 auf 5 Mio. Euro. Neben Sondereffekten, die in 2014 verbucht wurden enthielt das Ergebnis im Vorjahr auch die Rückstellung einer Abfindungszahlung.

Der freie Cashflow vor Berücksichtigung von Wertpapiertransaktionen lag bei 1,3 Mio. Euro nach 2,1 Mio. Euro im Vorjahr. Von 38 Mio. Euro auf 40 Mio. Euro konnte Süss Microtec die Nettoliquidität erhöhen.

 

Jahresziele stehen

Der Vorstand präzisierte aufgrund des Auftragsbestands und im Hinblick auf die erwartete Entwicklung der Auftragseingänge den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr. Danach soll der Umsatz zwischen 170 bis 180 Mio. Euro erreichen. Das EBIT wird in einer Spanne von 9 bis 13 Mio. Euro erwartet. Im laufenden ersten Quartal rechnet man mit Auftragseingängen von 25 bis 35 Mio. Euro.

 

Hält die Unterstützung?

Die Aktie von Süss Microtec lag seit Ende August des letzten Jahres in einem deutlichen Aufwärtstrend, welcher Anfang Februar in einem neuen Jahreshoch bei 9,03 Euro mündete. Danach setzten zum einen Gewinnmitnahmen ein, aber wie wir alle gespürt haben, auch das Börsenumfeld trübte sich deutlich ein und sorgte bei vielen Werten für deutliche Kursrückgänge.

160211 Süss Microtec

Unter diesen Gesichtspunkten hält sich die Aktie von Süss Microtec noch recht standhaft. Die nächste Unterstützung liegt bei 7,60 Euro. Sollte es darunter gehen, könnte dies zu größeren Verlusten führen, weshalb eine entsprechende Absicherung anzuraten ist.

%d Bloggern gefällt das: