Aktien NordamerikaNews AktienSlider

Goldman Sachs übertraf Analysten-Erwartungen deutlich

Wie bereits andere große US-Banken hat auch Goldman Sachs im ersten Quartal des Jahres deutlich mehr verdient als in den letzten Jahren. Damit hat die Bank die Analysten-Erwartungen weit übertroffen. Zum Jahresauftakt standen unterm Strich 2,8 Mrd. Dollar und damit rund ein Viertel mehr als noch im Vorjahreszeitraum. Die Erträge …

MEHR LESEN →
Aktien InternationalNews AktienSlider

Goldman Sachs mit kräftigen Gewinnen

Bedurfte es noch eines Nachweises, dass das dritte Quartal für die großen Wall-Street-Firmen ein ungewöhnlich gutes war, so hat diesen Nachweis nun Goldman Sachs geliefert. Denn das Kreditinstitut, das sich in der Finanzkrise durch einen Wechsel vom Investmentbanking hin zum klassischen Bankgeschäft rettete, meldete für das dritte Quartal einen Gewinnzuwachs …

MEHR LESEN →
Aktien Rest der WeltNews Aktien

FiatChrysler mit Startplan für Ferrari-Börsengang, kommt die Aktie wieder auf die Beine?

Zuletzt machte der Konzernchef von FiatChrysler, Sergio Marchionne, Schlagzeilen mit seiner ungewöhnlich direkten Art auf der Suche nach Kooperationspartnern. Ganz oben auf seiner Hitliste stand dabei General Motors. Leider zeigten diese keinerlei Interesse.   Aber so schnell gibt ein Italiener ja nicht auf. In der Folge traf es dann wohl …

MEHR LESEN →
Aktien DeutschlandNews Aktien

Ist Klöckner & Co. wieder ein Kaufkandidat?

Über einen langen Zeitraum hinweg hatte die Stahlbranche hart zu kämpfen. Hierunter litt auch Klöckner & Co. immens. Die Aktie durchlebte einen längerfristigen Abwärtstrend, der nun gebrochen scheint.   Wie auch ThyssenKrupp konnte Klöckner heute ebenfalls eine Kehrtwendung vollziehen. Die Einschätzung von Goldman Sachs dürfte dazu einen erheblichen Beitrag leisten. …

MEHR LESEN →
Aktien DeutschlandNews Aktien

E.ON: Kampf um den Seitwärtstrend und ein Lichtblick

Der größte deutsche Energiekonzern E.ON hat es seit Jahren nicht leicht. Die Papiere verharrten lange Zeit in einem Seitwärtstrend, vor wenigen Wochen wurde dieser sogar nach unten hin durchbrochen. Damit verzeichnete der Energierversorger seit Ende April insgesamt einen Rückgang von 14,74 Euro auf rund 12,20 Euro. Immerhin konnte sich E.ON …

MEHR LESEN →