E-Commerce: Warum Morgan Stanley Amazon, Alibaba und MercadoLibre favorisiert?

Die E-Commerce-Branche steht möglicherweise vor einer neuen Phase des Wachstums, so die Vorhersage der Analysten von Morgan Stanley. Die US-Großbank prognostiziert, dass der Wert des E-Commerce-Sektors bis 2027 ganze 5 Billionen Dollar erreichen wird, was einem jährlichen Anstieg von 8 % entspricht. 2022 lag das Marktvolumen bei rund 3,4 Billionen …

MEHR LESEN →

Ausblick KW 16/23: Mit Mutares, Sartorius, SAP, Bank of America, Goldman Sachs, Morgan Stanley, Netflix, Alcoa und Tesla

Mit Spannung war in der vergangenen Woche der Startschuss in die neue Quartalsberichtsaison erwartet worden. Dabei zeigte wieder einmal insbesondere der deutsche Aktienindex DAX nicht nur eine hohe relative Stärke, sondern markierte sogar ein neues Jahreshoch. Zwar stimmt an der Wall Street die entsprechende Kursrichtung ebenfalls, allerdings auf Tagesbasis dann …

MEHR LESEN →

Wall Street Nachlese: Tech stabil – Mit Goldman Sachs, Morgan Stanley, Tesla, Roblox, Alibaba, Baidu und JD.com

Nach vier Gewinntagen in Folge war gestern für den Dow Jones erst einmal Schluss. Was auch mit den neuesten Quartalsergebnissen zu tun hatte, insbesondere denen von Goldman Sachs. Am Schluss des Tages verlor der Dow Jones gestern knapp 392 Punkte bzw. 1,14% auf 33.910,85 Punkte. Beim S&P 500 wie auch …

MEHR LESEN →

Ausblick KW 03/23 – Hält die Neujahrs-Rallye? – Mit Morgan Stanley, Goldman Sachs, Netflix, Procter & Gamble, Schlumberger und Baker Hughes

Die meisten globalen Börsen zeigten sich in der vergangenen Woche mit deutlichem Schwung nach oben. Das galt unter anderem auch für den deutschen Aktienindex DAX, der sich auf Wochenbasis um knapp 3,3% verbessern konnte und dabei die psychologisch wichtige Marke von 15.000 Punkten überwinden konnte. Auch in Amerika ging es …

MEHR LESEN →

Wall Street Nachlese: Rolle rückwärts – Mit JPMorgan Chase, Citigroup,Morgan Stanley, Wells Fargo, Beyond Meat und Tesla

Am Donnerstag verzeichnete die Wall Street ein fast schon historisches Intraday-Reversal im Rahmen einer Neubewertung der Inflationszahlen. Doch das war offenbar eine zu starke Gegenreaktion, die dann im Freitagshandel wieder korrigiert wurde. So gab der Dow Jones in der letzten Sitzung der Woche gut 400 Punkte bzw. 1,34% auf 29.634,83 …

MEHR LESEN →

Wall Street Nachlese: Gewinnmitnahmen – Mit ExxonMobil, Schlumberger, Halliburton, Enphase Energy, SolarEdge, Airbnb, Morgan Stanley und Goldman Sachs

Nach zwei sehr starken Tagen an der Wall Street zeigten die US-Indices zur Wochenmitte wieder nach unten. Allerdings in einer Größenordnung, die mit dem Begriff „leichte Gewinnmitnahmen“ bezeichnet werden konnte. Wie Marktteilnehmer es ausdrückten, braucht die Börse nach zwei so starken Gewinntagen schlichtweg eine Atempause, um zu reflektieren, wie nachhaltig …

MEHR LESEN →