Ticker

Branchenwarnung von Volkswagen

In der “Welt am Sonntag” gab es Neuigkeiten, die sich auf die Börse auswirkten. Dort wurde der Volkswagen-Chef Herbert Diess zitiert. Er warnt offen vor einem größeren Stellenabbau in der Autoindustrie, sollten sich die CO2-Richtlinien verschärfen, welche die EU-Kommission vorgibt. Wörtlich sagte er: “Eine schnellere Transformation bedeutet auch, dass mehr …

MEHR LESEN →
Ticker

Absatzeinbruch bei Volkswagen

Der Volkswagen-Konzern hat im August deutlich weniger Neuwagen verkauft und damit den Trend bis Juli wieder gebrochen. Die weltweiten Auslieferungen sanken im Kalendermonat um 6,6 Prozent auf 792.200 Fahrzeuge. Lichtblick war das weitere Wachstum das China. Ein Verkaufsplus von 3,5 Prozent zum August 2019 federt den Rückgang auf Jahressicht von …

MEHR LESEN →
Ticker

Volkswagen hat keine Angst vor Tesla

Ermutigende Worte kamen vom Betriebsratschefs Bernd Osterloh des Automobilkonzerns Volkswagen im Branchenvergleich mit Tesla. Zum Thema Elektromobilität sagte er gestern der “Welt am Sonntag”: “Inzwischen sind wir mitten drin in der Elektrifizierung unserer Flotte.” Gemeint ist hierbei auch eine breitere Aufstellung als Tesla es aus Kalifornien heraus praktiziert. Damit sieht …

MEHR LESEN →
Ticker

Dieselaffäre bei Volkswagen langsam abgearbeitet?

Diese Meldung lässt Aktionäre von Volkswagen erst einmal aufatmen. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat vorerst ihre Ermittlungen gegen den Volkswagen-Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch eingestellt. Er stand unter Verdacht der Marktmanipulation und erhielt mit Einstellung des Verfahrens eine Geldauflage in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Aktuell ist Herr Pötsch CEO der Porsche …

MEHR LESEN →
Ticker

Volkswagen glänzt wieder mit besseren Zahlen: Corona überwunden?

Die Auslieferungen der Volkswagen-Produkte nehmen wieder zu. Rechnet man alle Auslieferungen der Konzernmarken im vergangenen Monat zusammen, kommt man auf insgesamt 885.700 ausgelieferte Fahrzeuge. Das ist ein minimaler Rückschlag gegenüber dem Vorjahresmonat von 0,2 Prozent. Diese positiven Zahlen kamen vor allem durch den größten Einzelmarkt von Volkswagen zustanden: China. Dort ist VW noch …

MEHR LESEN →
Ticker

Automobilwerte heute im Gewinn

Daimler, BMW und Volkswagen gehören heute zu den Gewinnern im DAX. Denn die deutsche Autoindustrie meldet positive Geschäftserwartungen im Juli. Laut Ifo Institut für Wirtschaftsforschung stiegen diese den zweiten Monat in Folge von 26,9 auf nunmehr 43,7 Punkte. Ebenso stieg der Export-Indikator von 17,3 Punkten im Juni auf nun 40,8 …

MEHR LESEN →
Ticker

Volkswagen steht im Marktwert weiterhin deutlich hinterher

Viele Anleger sprechen in der aktuellen Börsenphase eher über Tesla und Toyota. Beide Unternehmen wechselten in der Liste der wertvollsten Autobauer der Welt die Platzierung. Um Volkswagen war es eher ruhig – doch warum? Obwohl Volkswagen und Toyota in etwa gleich viele Autos verkaufen, sind die Japaner an der Börse …

MEHR LESEN →
Ticker

Volkswagen schenkt Kunden 16 Prozent Mehrwertsteuer

Leichter entgegen dem Markttrend sind heute die Aktien der Volkswagen AG. Das Unternehmen meldete, für Kunden beim Pkw-Kauf der Marke Volkswagen 16 Prozent Mehrwertsteuer für jeden Neuwagen ab sofort erlassen zu wollen. Diese bundesweit geltende Initiative ist unter dem Slogan “Deutschland startet durch” zur Absatzförderung ausgegeben worden. Da die Bundesregierung für alle …

MEHR LESEN →
Ticker

Absatz in China stabilisiert: Volkswagen blickt positiv nach vorn

Volkswagen zählt zu den Tagesgewinnern heute im DAX. Die Aktien steigen um rund 3 Prozent und machen die Verluste dieser Woche wieder etwas wett. Hintergrund sind die aktuellen Zahlen, die der Konzern veröffentlichte. Insbesondere in China stabilisiert sich nach dem Corona-Schock die Umsatzsituation. Die Auslieferungen im Mai entsprachen mit 330.300 …

MEHR LESEN →
Aktien DeutschlandNewsSlider

Daimler, BMW und Volkswagen: Zu früh gefreut, aber….

In den Tagen vor Bekanntgabe des neuen Konjunkturpaketes der Bundesregierung hatten sich im Automobilsektor die Spekulationen überschlagen, dass die Hersteller wie Daimler, BMW und Volkswagen von neuen Kaufprämien profitieren könnten. Kein Wunder, hatte die Branche doch in den Ministerpräsidenten der Auto-Bundesländer Bayern, Niedersachsen und Baden-Württemberg mächtige Fürsprecher. Am Ende wurden …

MEHR LESEN →