Ticker

US-Arbeitsmarkt ohne Überraschung

Nach den gestrigen ADP-Daten gab es hohe Erwartungen an den US-Arbeitsmarkt. Sie wurden nicht erfüllt. Wie im schwachen Vormonat hat der US-Arbeitsmarkt die hohen Erwartungen verfehlt. Außerhalb der Landwirtschaft wurden 559.000 neue Stellen geschaffen. Aus den Erwartungen heraus hatten Volkswirte mit 663.000 zusätzlichen Stellen gerechnet. Die Daten für den April …

MEHR LESEN →
Ticker

Arbeitsmarktdaten im Fokus

Neuste Zahlen zu Arbeitsmarktstatistik machen Mut. Im Mai ist sie deutlich gesunken. Nur 2,7 Millionen Menschen waren in diesem Kalendermonat ohne Job. Damit sank die Arbeitslosenquote auf 5,9 Prozent. Nach der langen Corona-Zeit setzt sich damit die Erholung weiter fort. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit sank die Zahl konkret …

MEHR LESEN →
Ticker

Exportwirtschaft schwächer, ifo dennoch positiv

Der Export in Deutschland ist eine tragende Säule der Wirtschaft. Hierzu gab es einen ordentlichen Aufschwung zum ersten Quartal der nun ein wenig an Schwung verliert. Denn die sehr gute Stimmung bei den deutschen Exporteuren hat sich im Mai eingetrübt. Konkret sank das Barometer für die Exporterwartungen in der Industrie …

MEHR LESEN →
Ticker

Erholung der Wirtschaft im Euroraum

Die Europäische Kommission veröffentlicht jeden Monat einen Sammelindex zur Einschätzung der wirtschaftlichen Entwicklung. Im März und April im Zuge der Pandemie brach dieser dramatisch ein, doch nun gab es eine Fortsetzung der seit Jahresmitte erfolgten Erholung. Der Index stieg auf 87,0 Punkte von 82,4 im Vormonat und legte damit stärker …

MEHR LESEN →
Ticker

Kurzarbeit weiterhin Thema in der Wirtschaft

Das Thema Kurzarbeit hat die Folgen der Coronakrise etwas gemildert. Diese waren in Süddeutschland besonders hoch. So verzeichnete das “Autoland” Bayern nach einer Umfrage des Ifo Instituts mit 21 Prozent die höchste Quote an Kurzarbeitern in Deutschland. Mehr als jeder fünfte sozialversicherungspflichtige Beschäftigte bekam im Kalendermonat Juli in Bayern Kurzarbeitergeld. …

MEHR LESEN →
Ticker

Positive Industriesignale in Deutschland

Der Branchenverband Deutsche Elektroindustrie signalisiert heute eine leichte Erholung für die ganze Branche. Rückgänge bei Auftragseingängen, Produktion und Umsatz sind im Juni weniger stark gewesen als noch in den Vormonaten April und Mai. Dies meldete der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) in seiner neusten Studie. Konkret sind die Auftragseingänge gegenüber …

MEHR LESEN →
Ticker

ifo-Index über den Erwartungen: Zuversicht in der deutschen Wirtschaft

Es kommt zu einer Verbesserung der Stimmung in der deutschen Wirtschaft. Wie das Münchner ifo-Institut gerade meldete, hat sich der Geschäftsklimaindex im Juli stärker als erwartet entwickelt. Der ifo-Geschäftsklimaindex stieg hier von 86,2 Punkten im Vormonat auf aktuell 90,5 Punkte. In den Erwartungen waren nur 89,2 Punkte reflektiert. Befragt werden …

MEHR LESEN →
Ticker

Vereinheitlichung der Steuern für Digitale Unternehmen

Die Videokonferenzen der Finanzminister sind in der Coronazeit die Basis für weitreichende Entscheidungen. So einigten sich die 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) auf einen Fahrplan für eine weitere Zusammenarbeit. Sie betrifft eine Vereinheitlichung der Besteuerung in der digitalisierten Wirtschaft. Bundesfinanzminister Olaf Scholz gab am Wochenende bekannt: “Mein Eindruck aus …

MEHR LESEN →
Ticker

Deutlicher Anstieg der US-Industrieproduktion

Die Erholung der US-Industrie setzte sich im vergangenen Monat fort. Wie heute von der FED vermeldet wurde, stieg die Produktion im Vergleich zum Vormonat um 5,4 Prozent. Im Vorfeld war eine Zunahme von 4 Prozent prognostiziert worden. Die Kapazitätsauslastung verbesserte sich von 65,1 Punkten im Mai auf auf 68,6 Prozent …

MEHR LESEN →
Ticker

Deutsche Industrie mit starkem Auftragseingang

Die aktuellen Daten aus Deutschland lassen die Börse aufatmen. Der Auftragseingang unserer heimischen Industrie ist im Mai um 10,4  Prozent angestiegen. Zwar war hier ein noch stärkerer Anstieg erwartet, Analysten gingen von +15,1 Prozent aus, doch nach dem Rückgang im Monat zuvor um 25,8 Prozent ist dies ein sehr starkes Signal …

MEHR LESEN →