Tele Columbus: Wie ist das neue Kursplus zu werten?

Die Aktie des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus befindet sich derzeit in einer kritischen Situation.

Dies nicht erst seit gestern, sondern schon in den vergangenen Monaten, nachdem sowohl von Analystenseite als auch von Investorenseite zum Teil sehr kritische Bemerkungen zu den weiteren Aussichten des Unternehmens gemacht wurden.

Was Tele Columbus zu schaffen macht

So hatte Goldman Sachs bemerkt, dass Tele Columbus rückläufige Abonnentenzahlen zu verbuchen habe. In diesem Zusammenhang wurde auch auf die hohe Verschuldung hingewiesen. Hinzu kam, dass einer der größeren Einzelaktionäre seine Beteiligung von 4 % auf unter 3 % reduzierte. Das war dann zu viel des Schlechten und die Aktie brach zeitweise bis auf 3,15 Euro ein.

Zweistelliges Plus

Doch fanden sich überraschenderweise genügend Investoren, die hier auf einen schnellenden Rebound wetten. So gehörte Tele Columbus am Donnerstag mit einem Plus von über 10 % zu den großen Gewinnern am Markt. Allerdings sollte man diese Bewegung wohl noch nicht überbewerten. Denn es wäre noch ein weiter Weg, um hier tatsächlich von einer Trendwende zu sprechen. Aktuell wäre der Aktie wohl schon damit geholfen, wenn sie auf dem derzeitigen Niveau eine belastbare Stabilisierung hinbekommt.

%d Bloggern gefällt das: