Tesla Aktie: Überraschung bei Quartalslieferungen

Tesla hat im zweiten Quartal aufgrund starker Verkaufszahlen und eines Fokus auf selbstfahrende Technologien einen beachtlichen Anstieg der Marktkapitalisierung auf etwa 275 Milliarden Dollar verzeichnet. Die Aktien sind seit Ende April um über 68% gestiegen, angetrieben durch verstärktes Engagement des Unternehmens in den Bereichen Autonomes Fahren und Künstliche Intelligenz sowie einem bedeutenden Investorenvotum, welches ein aufgeschobenes Vergütungspaket zuließ. Im Vergleich zum Vorjahr wurden im abgelaufenen Quartal trotz eines Einbruchs der Verkäufe in China um beinahe 25% und einer fortgesetzten schwächeren Nachfrage in Europa bereits rund 444.000 Fahrzeuge ausgeliefert, was die Wall Street-Prognosen übertraf. Analysten bewerten die Entwicklung als Wendepunkt und sehen darin eine Unterbewertung der Aktie im Bereich KI. Ein bevorstehendes Ereignis im August verspricht, weitere Details zum Zukunftsvision des Unternehmens, einschließlich autonomer Taxis, zu enthüllen, was die Aktie weiter stärken könnte.

Rekordzahlen für Energiespeicher

Zusätzlich zu den beeindruckenden Lieferzahlen gab Tesla bekannt, dass man in diesem Quartal rund 9,4 Gigawattstunden an Energiespeicherprodukten bereitgestellt hat – mehr als doppelt so viel wie im Vorquartal und ein neuer Rekord für das Unternehmen. Mit diesem starken Wachstum im Segment der Energieprodukte könnte eine Basis für eine gleichmäßigere Entwicklung von Tesla jenseits des Automobilgeschäfts geschaffen werden, was die langfristige Sicht auf die Aktie weiterhin positiv beeinflusst.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Tesla-Analyse von 22.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Tesla jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Tesla Aktie

Tesla: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...