Tesla: Musk entlässt 3.000 Mitarbeiter

Elon Musk muss den Gürtel enger schnallen. Er will Kosten senken, um profitabler zu werden, dafür entlässt er ca. 3.000 Mitarbeiter.

Es ist bereits das zweite Mal, nach Juni 2018, dass ca. 3.000 Mitarbeiter bei Tesla gekündigt werden. Erneut betrifft es 7 % der Belegschaft. In einer E-Mail an die Mitarbeiter hieß es:  "Tesla muss diese Einschnitte vornehmen, während die Produktionsrate vom Model 3 erhöht und in den kommenden Monaten viele Verbesserungen in der Fertigungstechnik vorgenommen werden müssen".

Denn auch die Zahlen sehen nicht so gut aus wie erwartet. Laut vorläufiger Schätzung werde man im laufenden Vierteljahr "mit etwas Glück" hoffentlich "einen kleinen Profit" erzielt, so Musk.

Die Kündigungen sollen nun helfen, Kosten zu sparen, um das Model 3 auf Dauer günstiger anbieten zu können. Dafür muss allerdings die Produktion deutlich ausgeweitet werden. Das Model 3 soll dann in der Standardversion endlich, wie ursprünglich versprochen, für 35 000 Dollar zu haben sein und nicht, wie bisher für 44 000 Dollar als Einstiegspreis.

Die Tesla-Aktie bricht nach den Meldungen im frühen US-Handel schon um fast 9 % ein.

%d Bloggern gefällt das: