Tom Tailor mit gutem Start

Die Textilbranche in Deutschland schwächelte im ersten Quartal dieses Jahres. Insgesamt wurde hier ein Minus von 5% verzeichnet.

 

TomTailor
© Tom Tailor

Entgegen diesem Trend entwickelte sich Tom Tailor. Das Unternehmen konnte im 1. Quartal 2015 einen Retail-Umsatz von 131,3 Mio. Euro verbuchen, ein Plus von 2,9%. Gründe dafür gab es einige.

 

Tom Tailor profitiert von Bonita

Zum einen trug die Boutiquen-Marke Bonita in erheblichem Maße dazu bei. Zum anderen konnte man besonders im März deutlich im Bereich des E-Commerce zulegen. Für Bonita hieß das: Erstmals seit fünf Quartalen gab es ein positives flächenbereinigtes Umsatzwachstum.

Der Retail-Bereich von Tom Tailor kämpfte zu Beginn dieses Jahres weiter mit der schwachen Entwicklung des. 4. Quartals 2014. Im März ging es jedoch erheblich besser weiter, da hier der E-Commerce-Bereich deutlich zulegte. Damit ließ sich jedoch nicht alles aus dem umsatzschwächeren Vormonaten ausbügeln. Somit schloss Tom Tailor das Retail-Geschäft im 1. Quartal 2015 mit einem Umsatzminus von 0,5% ab.

Ganz anders Bonita. Hier steigerte man den Umsatz in den ersten drei Monaten des Jahres um 5,8% gegenüber dem Vorjahresquartal. Flächenbereinigt betrug der Zuwachs 7,4%.

 

Expansion bleibt Thema bei Tom Tailor

Insgesamt will der Konzern in diesem Jahr 100 neue Filialen eröffnen. Auch das Internetgeschäft soll weiter ausgebaut werden. Weiterhin will Tom Tailor mit bis zu 25 neuen Franchise-Filialen und bis zu 250 neuen Shop-in-Shops weiteres Wachstum generieren.

Ziel ist es, ein Umsatzwachstum im einstelligen Prozentbereich sowie eine bereinigte EBITDA-Marge auf dem Niveau des Vorjahres zu erreichen.

 

Tom Tailor-Aktie auf Erholungskurs?

Nach Veröffentlichung der Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr ging es rabiat nach unten. Viele Aktionäre trennten sich von ihren Papieren, obwohl die gemeldeten Zahlen so schlecht nun auch nicht waren.

150416 Tom Tailor
Nachdem es bis knapp über 11 Euro nach unten ging, setzte einen Gegenbewegung ein, in deren Folge sich die Papiere wieder bis auf 12,35 Euro in der vergangenen Woche bewegten. Nach Bekanntmachung der aktuellen Zahlen legte die Aktie um mehr als 2% zu.

Investierten Anlegern raten wir zum weiteren Halten. Auf dem jetzigen Kursniveau bietet sich Neueinsteigern jedoch eine gute Chance für einen Einstieg in die Aktie, die unseres Erachtens nach ein gutes Potenzial für die kommenden Monate zeigt.

%d Bloggern gefällt das: