Tom Tailor: Schafft es die Modefirma aus der Talsohle?

Die Modekette Tom Tailor befindet sich in einer verzwickten Lage. Dass die Aktie nach der kürzlich erfolgten Gewinnwarnung kräftig abgestraft wurde, ist nachvollziehbar. Zumal so schnell auch kein operativer Turnaround zu erwarten ist.

Dies wäre wahrscheinlich nur der Fall, wenn sich das Modelabel dazu entschließen würde, unter die Sanierungsbemühungen für die übernommene Kette Bonita einen Schlussstrich zu ziehen und den Ballast schnellstmöglich wieder loszuwerden. Bislang heißt es hierzu, dass man die auf Damenoberbekleidung spezialisierte Filialkette zumindest auf dem Prüfstand stellt.

Tom Tailors wohl größtes Problem

In der Zwischenzeit hat Tom Tailor selbst bei guten Nachrichten ein veritables Problem. Denn man ist in keinem der deutschen Auswahl-Indices mehr enthalten. Damit droht der Aktie regelrecht der Sturz in die Bedeutungslosigkeit, was dann sowohl private Anleger, aber besonders natürlich auch institutionelle Investoren abhalten würde, die Aktie anzufassen.

Kommt ein Rebound?

In solch einem Umfeld ist es schon fast erstaunlich und positiv zu nennen, dass im Bereich von 4 Euro hier eine erste Stabilisierung versucht wird. Wenn man weiterdenkt, wäre hier unter entsprechenden Vorzeichen mittelfristig durchaus auch eine Zwischenerholung in den Bereich von 6 Euro denkbar. Das wären immerhin 50 % Chance. Allerdings unter sehr spekulativen Annahmen.

%d Bloggern gefällt das: