Varta Aktie: Abwärtstrend setzt sich fort

Die Varta-Aktie verzeichnete zuletzt eine Kurssteigerung von 4,32% in einer Woche, handelt jedoch aktuell bei nur 9,21 €. Diese Entwicklung könnte Investoren zur Skepsis veranlassen, insbesondere aufgrund der verschobenen Termine des Unternehmens und der wiederholten Annäherung an das Rekordtief. Analysten betrachten die fundamentale und technische Situation sowie Schätzungen und die Aktionärsstruktur, um zu beurteilen, ob ein Einstieg sinnvoll ist. Mit einer Dominanz durch einen Großaktionär und geringen Anteilen von großen Vermögensverwaltungen wie Blackrock könnte die Hoffnung auf eine Trendwende bestehen. Doch der Blick auf die technische Analyse und die Konkurrenz durch Global Player wie Samsung und LG Electronics sowie Spectrum Brands Holdings offenbart einen harten Wettbewerb.

Expertenmeinung und Chartanalyse

Analysten zeigen sich durchaus positiv, was die Zukunft der Aktie betrifft, doch die technische Chartanalyse widerspricht dem Optimismus. Von zahlreichen gleitenden Durchschnitten und Analysewerkzeugen wie dem Macd Oszillator und dem Parabolic SAR Indikator wird derzeit ein sehr bärisches Bild gemalt. Lediglich ein kleiner Teil der Parameter zeigt bullische Tendenzen auf. Das Unternehmen steht vor der Herausforderung, die Gläubiger mit neuen Sanierungsplänen zu überzeugen, um die erneute Annäherung an das Allzeittief abzuwenden. Trotz eines Plus von gut 4 % bleibt der allgemeine Trend deutlich negativ, sodass Anleger vorsichtig sein müssen und ein Einstieg genaustens abgewogen werden sollte.

Anzeige

Varta-Aktie: Kaufen oder verkaufen?! Neue Varta-Analyse vom 22. Juli liefert die Antwort:

Die neusten Varta-Zahlen sprechen eine klare Sprache: Dringender Handlungsbedarf für Varta-Aktionäre. Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Sie lieber verkaufen? In der aktuellen Gratis-Analyse vom 22. Juli erfahren Sie was jetzt zu tun ist.

Varta: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...