Varta Aktie: Erneuter Kursverfall trotz Hoffnungsschimmer

Die Varta Aktie kämpft weiterhin mit einer negativen Entwicklung, nachdem der jüngste Kurs bei 10,03 € liegt, was einem Rückgang von 0,79% in der vergangenen Woche entspricht. Nachdem in der ersten Maiwoche ein vorübergehender Anstieg über 12 Euro beobachtet wurde, ist die Aktie erneut unter Druck geraten. Der vorjährige Optimismus eines bedeutenden Investors scheint trügerisch, besonders nachdem ein Schatteninvestor seine Beteiligung von über 2% auf kaum merkliche 0,2% reduzierte und andere ihre Shortpositionen, im Glauben an weiter fallende Preise, erhöhten. Derweil hat sich das Blatt für die Papiere des Batteriekonzerns arg gewendet, die einem stetigen Abwärtstrend auf mittlerweile weitere horizontale Linien ins Visier nehmenden Bärenaussetzungen unterliegen. Tatsächlich stellt sich die Frage, ob die kurzzeitigen Kursanstiege nur eine Fata Morgana oder der Beginn einer wahren Erholung waren.

Sanierung als Schlüssel

Die bedeutende psychologische Grenze von 10 Euro wird zum Lackmustest für die Aktie. Sie gewinnt dadurch etwas Zeit, die für die Umsetzung dringend benötigter Restrukturierungsmaßnahmen erforderlich ist. Allerdings stehen nicht nur die Charttechniker vor einer Herausforderung, sondern auch die Unternehmensführung selbst, die nach geplatzten ersten Sanierungsplänen unter Beweis stellen muss, wirtschaftlich wieder auf festere Beine zu gelangen. Die Gläubiger und der Markt blicken gespannt auf die neuen Pläne, wissend dass die wirtschaftliche Lage kurzfristig prekär und langfristig entscheidend für das Schicksal der Aktie sein wird.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Varta-Analyse von 13.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Varta jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Varta Aktie

Varta: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...