Wall Street Nachlese: Inflations-Hoffnungen – Mit Apple, Netflix, Tesla, Alibaba, Harley-Davidson, Solaredge und Enphase Energy

An der Wall Street zeigte sich gestern so etwas wie eine Erleichterung-Rallye. Dies lag insbesondere am veröffentlichten Produzentenpreis-Index für den März, der überraschend um 0,5% gegenüber dem Vormonat zurückgegangen war. Die Ökonomen hatten hier nur mit einem unveränderten Wert gerechnet. In der Kernrate, also ohne Nahrungsmittel und Energie, gingen die Preise um 0,1% zurück. Hier hatte der Markt sogar mit einem Anstieg um 0,2% gerechnet.

Das trug zu der Erwartung bei, dass die Inflation in den USA weiter auf dem Rückzug begriffen ist. Und das könnte dazu führen, dass angesichts der wirtschaftlichen Abkühlung die US-Notenbank tatsächlich nur noch einen kleinen Zinsschritt macht und dann erst einmal eine größere Pause. Und das beflügelt wiederum die Aktieneinschätzungen.

Vor diesem Hintergrund konnte der Dow Jones gestern um 383 Punkte bzw. 1,14% auf 34.029,69 Punkte zulegen. Der S&P 500 erreichte einen Tagesgewinn von 1,33% auf 4.146,22 Zähler, während der Nasdaq Composite besonders stark um 1,99% auf 12.166,27 Punkte zulegen konnte.

Am heutigen Freitag startet die Berichtsaison zum ersten Quartal 2023 mit der Veröffentlichung erster Bank-Bilanzen. Die Erwartungen generell hinsichtlich der Berichtsaison sind denkbar negativ und gehen von einem durchschnittlichen Gewinnrückgang für die S&P 500-Unternehmen von 6,8% aus. Ende letzten Jahres lag diese Prognose noch bei einem Rückgang um nur 0,3%. Es wird also äußerst spannend.

Aktien im Fokus

Klare Zugewinne konnten etliche große Technologie-Aktien verbuchen. Allerdings waren die Begründungen oftmals eher schwach. Vielmehr kann man hier sicherlich von eher technischen Gegenreaktionen sprechen. So auch bei Apple. Einen Tag vorher (wir berichteten) gab es Berichte, dass der iPhone-Produzent noch einmal über das Design für sein neues Modell 15 nachdenke, insbesondere über die Wieder-Einführung eines physikalischen Buttons. Interessanter dürfte hierbei die Meldung gewesen sein, dass Apple wohl in Gesprächen mit thailändischen Lieferanten ist, um seine Abhängigkeit von China weiter zu reduzieren. Die Aktie konnte sich gestern um 3,4% verbessern.

Auch beim Streaming-Giganten Netflix ging es wieder nach oben. Die Aktie gewann 4,58% hinzu, nachdem Analysten von Wells Fargo erklärten, dass sie weiterhin bullish für die Aktie sind. Im Gegenzug bestätigte allerdings Goldman Sachs seine Verkauf-Empfehlung. Doch im allgemein Aufwärtsschwung machte das der Aktie von Netflix nichts aus.

Ebenfalls im Aufwind Tesla. Die Aktie des E-Auto-Produzenten konnte sich um 2,97% verbessern. Dies im Vorfeld der Quartalszahlen, die nächste Woche herauskommen sollen. Hier erhofft man sich Neuigkeiten dazu, ob Tesla weitere Preissenkungen für seine Schlüssel-Modelle 3 und Y plant.

Der chinesische E-Commerce Gigant Alibaba konnte sich gestern nach den vorangegangenen Verlusten wieder fangen und ein Plus von 2,48% verbuchen. Unterstützung fand der Wert dabei durch Nachrichten, dass Alibaba demnächst seinen eigenen KI-Chatbot lanciert. Die Aktie dürfte allerdings volatil bleiben, nachdem es Berichte gab, dass der japanische Großaktionär Softbank den Großteil seiner Alibaba-Aktien verkauft habe.

Einbußen musste die Aktie der Motorrad-Legende Harley-Davidson verbuchen. Die Aktie ging um 1,74% nach unten, nachdem von der UBS einen Neueinschätzung zu den Einzelhandelsumsätzen im ersten Quartal kam. Die Analysten gehen dabei davon aus, dass die Umsätze womöglich um bis zu 20% gefallen sind.

Gefragt waren dagegen Werte aus dem Bereich erneuerbare Energien, insbesondere Ausrüster. So konnte Solaredge Technologies mit einem Gewinn von 7,69% die Bestmarke im S&P 500 markieren. Dicht gefolgt wurde der Wert vom Hersteller von Mikrowechselrichtern Enphase Energy, der sich um 6,96% verbessern konnte. Konkrete News gab es keine, hier dürften im allgemeinen Aufwind die Anleger erneut die Phantasie aus dem Inflation Reduction Act spielen.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nvidia-Analyse von 19.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nvidia Aktie

Nvidia: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...