Was ist los bei Daimler?

Der Autosektor hat es im Moment schwer. Das musste jetzt erneut Daimler erfahren. Denn der Stuttgarter Autobauer hat mit einigen Problemen zu kämpfen.

Aufgrund der abflachenden Kauflaune und diverser Sonderaufwendungen musste Daimler am Freitag erneut seine Gewinnprognose für 2018 senken.

Daimler-Aktie rauscht ab

Das blieb nicht ohne Folgen. Die Aktie ging in den Keller und rutschte nach der Mitteilung mit 48,77 Euro ruckartig auf den tiefsten Stand seit dem Sommer 2013 ab. Denn der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) werde nun “deutlich” unter dem Wert des Vorjahres in Höhe von 14,3 Milliarden Euro liegen, gab das Unternehmen bekannt.

Daimler rechnet aufgrund der Software-Updates für Diesel-Autos mit erheblich weniger Gewinn und auch die rückläufige Nachfrage nach Bussen und Transportern verhageln die Geschäftszahlen. Entsprechend musste der Autobauer handeln und bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr die Prognose senken.

%d Bloggern gefällt das: