Wirecard nach Zahlen, besteht noch die Chance für Einsteiger?

Der Zahlungsdienstleister Wirecard liegt auch nach den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftskurs voll im Kurs. Das wurde mit den vorgelegten Zahlen für den Berichtszeitraum überaus deutlich.

 

© Wirecard
© Wirecard

Unterstützt wird die gute Entwicklung von dem zunehmenden Anteil derer, die das mobile Bezahlen immer häufiger nutzen. Der Konzern geht davon aus, dass die Internet-Technologie in der Zukunft gerade im Bereich Zahlungsabwicklung alle Vertriebskanäle, gleich ob mobil oder online dominieren wird.

 

Wirecard mit deutlicher Gewinnsteigerung

In den ersten neun Monaten dieses Geschäftsjahres konnte Wirecard den Umsatz um 27,5% auf 541 Mio. Euro steigern. Das EBITDA stieg um fast 31% auf 158,4 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge lag bei 29,3%.

Gestiegen ist auch der Gewinn nach Steuern. Hier ging es um 32,5%% auf 98,3 Mio. Euro aufwärts. Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich von 0,61 Euro im Vorjahr auf 0,80 Euro. Der bereinigte Cashflow erreichte 133,3 Mio. Euro nach 103,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Um mehr als 31% konnte Wirecard das abgewickelte Transaktionsvolumen steigern. Nach 24,4 Mrd. Euro im Vorjahreszeitraum lag man nach neun Monaten jetzt bei 32 Mrd. Euro. Dabei stieg der Anteil des Volumens außerhalb von Europa von 5,1 Mrd. Euro im Jahr zuvor auf 7,9 Mrd. Euro.

Im dritten Quartal konnte Wirecard die konsolidierten Umsatzerlöse um 229,3% auf 200,9 Mio. Euro steigern. Das EBITA stieg um 30,5% auf 60,1 Mio. Euro.

 

Vorstand wird konkreter

Auch für das laufende vierte Quartal blickt der Vorstand positiv nach vorn. Insgesamt wird das EBITDA zwischen 223 bis 232 Mio. Euro erwartet. Damit hat Wirecard diese Prognose etwas konkretisiert. Bisher lag die Spanne zwischen 220 bis 232 Mio. Euro.

 

Aktie: Immer noch ein Kauf?

Die Aktie lag von August bis Ende Oktober in einem starken Aufwärtstrend, der sein Ende mit Erreichen eines neuen Jahreshochs bei 48,96 Euro fand. Zum Ende der letzten Woche wurden deutlichere Abschläge verbucht, wofür allerdings kein konkreter Grund vorlag.

151118 Wirecard

Dafür begann der Start in die neue Börsenwoche mit positiven Vorzeichen und die Papiere konnten sich wieder etwas nach oben arbeiten. Das derzeitige Kursniveau bietet jedoch auch eine günstige Gelegenheit für interessierte Anleger. Wir sehen Wirecard nach wie vor positiv und auch die Mehrheit der Analysten ist von dem hier noch schlummernden Potenzial überzeugt.

%d Bloggern gefällt das: