Wirecard startet mit positiven News ins neue Jahr

Der Spezialist für elektronischen Zahlungsverkehr Wirecard kann zum Jahreswechsel einen weiteren Erfolg bei seiner Internationalisierung verbuchen. Denn die Tochter Star Global Currency Exchange Private Limited erhielt eine erweiterte Lizenz durch die indische Zentralbank.

Bislang konnte die Wirecard-Tochter durch die vorhandene Lizenz nur eingeschränkte Service-Leistungen in den Geschäftsfeldern Währungswechsel, Reiseschecks und Prepaid-Karten anbieten. Durch die nun erlangte Lizenz, die Star Global zu einem sogenannten Autorised Dealer Category II macht, darf das Unternehmen nun sein Angebot auch beispielsweise auf das Versenden von Geld und die Ausgabe von Fremdwährungen ausweiten.

Insgesamt kann die Tochter nun 17 weitere Geschäftsaktivitäten anbieten, darunter auch Gehaltsauszahlungen oder Geldüberweisungen für medizinische Behandlungen im Ausland. Damit festigt die Wirecard-Tochter ganz klar ihre Stellung im indischen Markt, der wie andere Schwellenländer auch über deutliche Wachstumsraten bei Finanzdienstleistungen aufweist.

Davon profitiert die Mutter Wirecard nicht nur operativ, sondern kann auch mit positivem Vorzeichen das neue Börsenjahr starten.

%d Bloggern gefällt das: