ZEW-Index schlägt Erwartungen

Mit Spannung blickten Börsianer heute auf den ZEW-Index. Dieser gibt die Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren für Deutschland an.

11.00 Uhr wurden diese vom Zentrum für europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) mit 63,4 Punkten veröffentlicht. Das entsprach einem kräftigen Anstieg zum Vormonat, wo dieser Wert noch bei 51,0 notierte. Im Vorfeld war ein Anstieg erwartet worden, jedoch auf nur 60 Punkte.

Ebenfalls verbesserte sich die Beurteilung der aktuellen Lage. Sie liegt mit -83,1 noch immer im tief negativen Bereich, doch kann sich von den erwarteten -85 Punkten und auch zum Vormonat mit -93,5 positiv absetzen.

„Die Zuversicht nimmt zu, dass die konjunkturelle Talsohle im Sommer 2020 durchschritten sein wird“

gab ZEW-Präsident Achim Wambach bekannt.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nvidia-Analyse von 20.07. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nvidia jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nvidia Aktie

Nvidia: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...