DAX am Mittwoch unter Druck, Apple lieferte aber setzte keine Impulse

Die Region um 15700 ist im DAX wieder aktiviert. Apple schaffte am Abend keinen positiven Impuls für Nasdaq, neue Tradingideen am 13.09.2023

DAX baut erste Wochengewinne komplett zurück

Das Video zur Analyse ist hier verankert:

Als wir zum Wochenausklang über den Rutscht unter die 15.700 als Unterstützung im Handelsverlauf sprachen, war die darauffolgende Erholung schwer zu prognostizieren, aber der Rücklauf zurück für Trend-Trader gut abzuleiten. In der Morgenanalyse vom 07.09.2023 gab es dieses Big Picture mit dem übergeordneten Trend zu sehen:

Er hat weiter Bestand, beziehungsweise sind mehrere Trendlinie im Chartbild konstruierbar, die immer wieder für Druck auf der Oberseite und Orientierung im Trading sorgen:

Insbesondere zum Dienstag gab es direkt wieder zum Handelsstart Druck von der Oberseite, ein neues GAP entstand und das Ziel war in dieser Bewegung dann der Schlusskursbereich vom Freitag, den ich auch im Livetrading entsprechend anvisierte:

Eine komplette Auswertung dieses und weiterer Trades bekommst Du neben weiteren Inspirationen zur Eröffnung heute direkt 8.50 Uhr wieder. Erlebe konkrete Trades zum DAX-Handelsstart neben dem Austausch in einem exklusiven Chat:

Auf das GAP-close folgte eine Gegenbewegung, die jedoch nicht nachhaltig war. Der DAX wurde erneut magisch von der 15.700er-Marke angezogen und schloss auf dem gleichen Niveau, wie vergangenen Donnerstag:

Zum Abgleich der Daten stelle ich Dir die Daten der Börse Frankfurt zur Verfügung:

Damit befindet sich der Index wieder in der „Auffangzone“ 15.700 und hat dort weitere Impulse zu erwarten:

Was lieferte die Wall Street insbesondere der Apple-Konzern ab und wie stehen wir am Morgen da?

Blick auf die internationalen Märkte, Apple und DAX Vorbörse

Die Wall Street hatte in Summe einen negativen Tag. Insbesondere der Nasdaq gab wieder ab und zwar die ganzen Gewinne vom Montag, die durch Tesla inspiriert wurden:

Diesmal war das Unternehmen Apple im Fokus, welches 19.00 Uhr unserer Zeit seine neuen Produkte wie das iPhone15 vorstellte. Das Event sorgte im ersten Anlauf für einen starken Anstieg in der Apple-Aktie und beim Nasdaq, der dann allerdings abverkauft wurde:

Wie im Chart ebenfalls zu sehen ist, wurde das GAP zu vergangenem Freitag damit geschlossen. Apropos GAP – hier handelte ich zum Start an der Wall Street im Dow Jones das GAP-close-Setup:

Handle die US-Eröffnung gern mit mir zusammen LIVE und komm heute zur übergeordneten Marktbesprechung hinzu:

Für den DAX haben wir mit dem Schwung der Schlusskurse heute eine negative Eröffnung vor Augen:

Es besteht die Gefahr, auf der Unterseite nun erneut die Freitagstiefs anzulaufen. Erste die Erholung über 15.700 und damit das GAP-close als Beispiel zu gestern wäre ein Kaufsignal.

Im Chat von „DAX live“ halte ich Dich auf dem Laufenden.

Auf welche Ereignisse achten wir heute abseits der Charttechnik?

Termine und Quartalszahlen ab Mittwoch den 13.09.2023

Nach den Daten aus England zum BIP und der EU-Industrieproduktion steht der Fokus ganz klar auf den US-Verbraucherpreisen. Sie geben um 14.30 Uhr weiteren Aufschluss zur US-Inflation und deren Entwicklung.

Alle genannten Termine mit den Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen:

Weitere Quartalszahlen stehen in dieser Woche noch von Adobe an. Dies ist in folgender Übersicht verankert:

Wir gehen im Livetradingroom-Spezial dann auch entsprechend auf die US-Daten und weitere Trading-Ideen ab Dienstag wieder ein. Melde Dich für den Zugang zum Livetradingroom hier kostenfrei an:

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN bekommst Du weitere ausführliche Inspirationen und Meinungen präsentiert. Schau Dir diesen gern kostenfrei und über mehrere Stunden an, in denen weitere Händler und Referenten LIVE zum Handelsverlauf und weiteren Finanzdaten in HD Stellung beziehen und ihr Vorgehen erörtern:

Bitte schau auch für weitere Marktanalysen auf meinem Kanal bei YouTube vorbei, wo ich entsprechende Marktupdates platziere:

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,96 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!