Lufthansa gibt positives Signal an Airbus

Für den Flugzeugbauer Airbus gibt es positive Signale, denn das ehemalige DAX-Mitglied und größte deutsche Flugunternehmen Lufthansa hat eine Bestellung eingereicht. Für die Lufthansa Technik wurden zwei Maschinen des Typs A321LR geordert. Er soll der Geschäftsreiseflugzeugsparte Airbus Corporate Jets (ACJ) zugeordnet werden und handelt sich um Langstrecken-Schmalrumpfflugzeuge. Damit hat Lufthansa Technik insgesamt fünf Airbus-Flugzeuge im Auftrag der deutschen Regierung bestellt. Im Detail sind es 3 x ACJ350-900 und 2 x A321LR. Das letztere Modell kann bis zu 163 Passagiere aufnehmen, zudem bis zu sechs Intensivpatienten oder bis zu zwölf Patienten der mittleren Versorgungsstufe. Es hat eine Reichweite von 7.800 km und kann damit global eingesetzt werden. Für Transporte sind Distanzen von bis zu 9,5 Flugstunden überbrückbar.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast