Lufthansa nun doch gerettet

Das Rettungspaket für die Lufthansa stand seit Wochen zur Diskussion. Eine fehlende Zustimmung der Bundesregierung und auf EU-Ebene war hier nicht der Auslöser, sondern eher die Offerten des größten Einzelanteileigners Herrn Thiele. Er hatte Angst vor einer Verwässerung seiner Anteile, wenn es zur Teilverstaatlichung kommt.

Nach mehreren Gesprächen auch mit hochrangigen Politikern konnten seine Zweifel nun beseitigt werden. Herr Thiele stimmt dem Entwurf nach eigenen Angaben in der Hauptversammlung zu. Auch die Gewerkschaft UFO hat hier einen Erfolg verbuchen können, stellt Einsparpotenzial von 500 Millionen Euro vor und hat dafür bis 2023 Jobgarantien ausgehandelt.

Die Aktien der Lufthansa notieren vorbörslich mit 24,19 % wieder über 11 Euro.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast