Amazon rollt den Hörbuchmarkt auf

Für den weltgrößten Online-Händler ergibt sich die Möglichkeit, Podcasts und Hörbücher als Gimmick für Amazon-Prime-Kunden anzubieten. Eine Mega-Chance? Immerhin werden in diesem Segment Wachstumsraten von 20 bis 30 Prozent pro Jahr prognostiziert. Hier möchte sich Amazon frühzeitig positionieren und somit seinen Rundum-Service noch attraktiver machen.

Passend dazu startet der E-Commerce- und Cloud-Gigant nach gestern erfolgten Presseinformationen einen eigenen Premiumdienst mit dem Namen Audible Plus.

Aus Sicht der Nutzer stehen dann für 7,95 Dollar pro Monat aus der Audible-Biobliothek rund 11.000 Hörbüchern, Originalserien und Podcasts bereit. Allein in 2020 machen Hörbücher global einen Umsatz von 3,5 Milliarden Dollar. Hinzu kommt der sehr attraktive Bereich Podcast, welcher allein in diesem Jahr auf einen Umsatz von rund einer Milliarde Dollar geschätzt wird. Perspektivisch wächst er weiter kräftig. Bis zum Jahr 2025 sollen hier die weltweiten Erlöse auf bis zu 3,3 Milliarden Dollar klettern.

Passend dazu unser TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast