News

Bayer AG Aktie: Dividendenkürzung Trotz Kurssteigung

Bayer AG durchlebt aktuell turbulente Zeiten: Der Pharmakonzern, dessen Aktienkurs mit 28,95 € nur eine Woche zuvor noch um 0,73% gestiegen war, hat eine einschneidende Dividendenkürzung angekündigt. Investoren, die auf eine saftige Rendite gehofft hatten, müssen nun Umdenken, denn es wird in den nächsten drei Jahren lediglich das gesetzliche Minimum von 0,11 € je Anteilschein ausgeschüttet. Diese Entscheidung soll den finanziellen Druck mindern und die Nettoverschuldung reduzieren. Marktbeobachter erwarten nun eine Umstrukturierung nicht nur bei dividendenorientierten Anlegern sondern auch bei diversen Fonds und ETFs. Der Konzern schaut dabei einer Klagewelle entgegen, die weitere finanzielle Risiken mit sich bringen könnte. Grundsätzlich zeichnet sich jedoch ein optimistisches Bild ab: Mehrere Finanzanalysten sehen den Konzern auf einem guten Weg und halten ihre „Buy“- oder „Hold“-Empfehlungen aufrecht, mit einem durchschnittlichen Kursziel von 45,15 €, was erhebliches Wachstumspotenzial suggeriert.

Jetzt gilt’s: Strategieentscheidung erwartet

Angesichts dieser grundlegenden Veränderungen setzen viele Anteilseigner ihre Hoffnungen auf den kommenden Kapitalmarkttag Anfang März. Dort soll die zukünftige Unternehmensstrategie vorgestellt werden, die langfristig sowohl die Bilanzprobleme bewältigen als auch die Wachstumschancen optimal nutzen soll. Der Konzern steht somit an einem entscheidenden Wendepunkt, an dem er die Weichen für die Zukunft neu stellen und die Aktionäre von seiner Ausrichtung überzeugen muss.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Bayer AG-Analyse von 22.04. liefert die Antwort:

Wie wird sich Bayer AG jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Bayer AG Aktie

Bayer AG: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...