Volkswagen hat keine Angst vor Tesla

Ermutigende Worte kamen vom Betriebsratschefs Bernd Osterloh des Automobilkonzerns Volkswagen im Branchenvergleich mit Tesla. Zum Thema Elektromobilität sagte er gestern der „Welt am Sonntag“:

„Inzwischen sind wir mitten drin in der Elektrifizierung unserer Flotte.“

Gemeint ist hierbei auch eine breitere Aufstellung als Tesla es aus Kalifornien heraus praktiziert. Damit sieht Herr Osterloh gute Chancen, den US-Hersteller im Vergleich der Stückzahlen zu überholen. Denn er sagte weiter:

„Wenn Tesla drei Fabriken aufbaut, in denen man zwischen 300.000 und 500.000 Autos bauen kann, dann reden wir von einer Stückzahl zwischen 900.000 und 1,5 Millionen. Das wollen wir 2023 auch erreichen, wahrscheinlich schon früher.“

Die Aktien von Volkswagen notierten heute an der DAX-Spitze und legten mehr als 3 Prozent zu.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast