AMS Aktie: Erholung trotz unsicherer Zukunft

Die ams-OSRAM AG erlebt am Markt ein Wechselbad der Gefühle. Derzeit wird die Aktie bei 1.41 € gehandelt, was einer positiven Entwicklung von 2,55% innerhalb der letzten Woche entspricht. Dennoch muss betont werden, dass der Wert im Vergleich zum Jahresanfang mit über 2 € und Anfang 2023 mit über 5 € einen signifikanten Rückgang erlebt hat. Die aktuelle Erholung des Kurses auf 1,38 € beim gestrigen Tagesschlusskurs zeugt von einer beeindruckenden Rally, doch der Langzeittrend wirkt weiterhin getrübt. Marktteilnehmer und Analysten adoptieren eine abwartende Haltung, in Erwartung der kommenden ordentlichen Hauptversammlung am 14. Juni. Charttechnisch bleiben Erholungen innerhalb eines Abwärtstrends Verkaufssignale, die auf mögliche kurzzeitige Momentumwechsel darstellen können.

Neue Investitionen könnten Stimmung heben

Trotz der Turbulenzen konnte die AMS-Aktie an der Schweizer Börse zuletzt wieder Gewinne verbuchen, nachdem sie zuvor über 5% eingebüßt hatte. Die Resilienz des Marktes sorgt für vorsichtigen Optimismus, denn mit der Ankündigung, 588 Millionen Euro in die Mikrochip-Entwicklung zu pumpen, könnte frischer Wind in die Geschäftsstrategie gebracht werden. Zwar wird die Aktie gegenwärtig in einer als herausfordernd betrachteten Zone zwischen 1,35 € und 1,50 € gehandelt, dennoch dockt die Stimmung etwas auf. Analysten verweisen auf weitere Chancen, die sich aus diesen Investitionen und einer Stabilisierung des Trends herauskristallisieren könnten. Fest steht allerdings, dass erst signifikante Impulse zu einer nachhaltigen Trendwende beitragen können.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre AMS-Analyse von 24.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich AMS jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur AMS Aktie

AMS: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...