Ticker

Brexit belastet Automobilwirtschaft

Der Brexit-Streit zwischen unserer EU und Großbritannien ist weiter im Gange. Dies belastet zusehends unsere Autoindustrie. Wenn bis zum Ende der Übergangsphase kein Abkommen erreicht wird, könnten die Absatzzahlen weiter zurückgehen.

Laut dem VDA sind von 810.000 Fahrzeugen im Jahr 2015 im vergangenen Jahr nur noch 590.000 Autos verkauft worden. Dieser Rückgang könnte zum Trend werden, warnt der VDA. Immerhin ist Großbritannien der größte Exportmarkt für die deutschen Automobilhersteller. Entsprechend schwach war gestern die Volkswagen-Aktie im DAX.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

Last Call! - Der Marktbericht am Abend: Mit ElringKlinger, Drägerwerk, BioNTech, Ericsson, United Airlines, Fastly und Taiwan Semiconductor

Nächster Beitrag

DAX-Morgenanalye am 16.10.2020