Tagesverlierer im DAX: Bayer

Zwar hatte der Leverkusener Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer am Morgen seinen Ausblick für das aktuelle Jahr 2020 bestätigt, doch ist der Wachstumskurs erst einmal beschnitten. Denn für das kommende Jahr 2021 wird ein Umsatz auf selbigem Niveau prognostiziert. Schlimmer noch aus Sicht der Aktionäre; das bereinigte Ergebnis je Aktie soll im kommenden Jahr sogar etwas unter dem jetzigen Jahreswert liegen.

Dies war heute vorbörslich einer Pflichtmitteilung des Bayer-Konzerns zu entnehmen. Parallel dazu hat der Vorstand

„zusätzliche operative Einsparungen in Höhe von mehr als 1,5 Milliarden Euro pro Jahr ab 2024“

beschlossen. Dies deutet auf einen Stellenabbau hin, welcher am Markt nicht gut ankam. Die Aktien gehörten heute zu den Tagesverlierern im DAX.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast