Amgen Aktie: Erfolg für Tezepelumab in COPD-Studie

Amgen und ein Partnerunternehmen haben kürzlich die Ergebnisse einer Phase-2a-Studie für das Medikament Tezspire (tezepelumab-ekko) veröffentlicht, das für die Behandlung der schweren chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) getestet wurde. Die primären Ergebnisse der COURSE-Studie zeigten eine nicht statistisch signifikante Reduktion der jährlichen Rate an moderaten oder schweren Exazerbationen der COPD im Vergleich zu Placebo. Jedoch wies eine Untergruppe von Patienten mit höheren basalen Bluteosinophilen-Zählungen (BEC) bei einem Wert von über 150 Zellen/µL eine nominell signifikante Reduktion von 37% auf. Bei einer BEC von über 300 Zellen/µL wurde sogar eine Verminderung von 46% beobachtet. Darüber hinaus wurde eine Verbesserung der Lungenfunktion sowie eine erhöhte Lebensqualität in diesen Patientengruppen festgestellt. Das Sicherheits- und Verträglichkeitsprofil von Tezspire war konsistent mit seiner bereits zugelassenen Indikation bei schwerem Asthma. Beobachter des Pharmamarktes und Investoren begegnen diesen Entwicklungen mit großem Interesse, da Amgen damit seine Präsenz im Bereich der Atemwegserkrankungen weiter ausbauen könnte.

Marktreaktion und Analystenmeinung

Eine Analysefirma bestätigte aufgrund dieser Ergebnisse ihre positive Einschätzung für Amgen-Aktien und unterstrich das womöglich erhöhte Wettbewerbspotenzial gegenüber ähnlichen Medikamenten. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass ein signifikanter Anteil der bioeligiblen COPD-Patienten BEC-Werte über 150 aufweist, könnte Tezspire einer breiteren Patientenpopulation zugutekommen. Während Amgen eine Marktkapitalisierung von 167,62 Milliarden Dollar vorweisen kann, werden die kommenden Phase-3-Studien besonders im Hinblick auf den Einfluss auf den Markt und die Patientenversorgung genau verfolgt.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Amgen-Analyse von 14.06. liefert die Antwort:

Wie wird sich Amgen jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Amgen Aktie

Amgen: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...