News

Nio Aktie: Kritische Marktnähe trotz Verkaufszuwachses

Die Aktie des chinesischen Elektroautobauers Nio leidet weiterhin unter Wertverlusten und notierte zuletzt bei 3,88 €, ein Rückgang von 6,61 % innerhalb der letzten Woche. Diese anhaltende negative Tendenz bringt das Wertpapier gefährlich nah an die kritische Marke von 4 Euro. Trotz eines Verkaufsanstiegs der Elektrofahrzeuge in China um 10,5 % im März und eines Wachstums von 14,7 % im ersten Quartal verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, bleibt die Lage des Unternehmens angespannt. Nio verbuchte zwar ein leichtes Plus im Vergleich zum Vorjahr und erreichte mit 30.053 ausgelieferten Fahrzeugen im ersten Quartal knapp das korrigierte Ziel, doch scheint dies die Anleger kaum zu beruhigen. Es besteht weitgehend Einigkeit unter Marktbeobachtern und Analysten, dass die finanziellen Aussichten düster bleiben, da ein erheblicher Verlust prognostiziert wird, der die Erwartungen übersteigt.

Anhaltender Druck

Eingetrübte Aussichten könnten zu einer Pleitewelle im chinesischen eMobility-Markt führen, wobei Nio bereits 90 % seines Wertes seit den Spitzenwerten Anfang 2021 eingebüßt hat. Ein nachhaltiger Turnaround ist nicht in Sicht, und die jüngsten, kurzfristigen Erleichterungen durch Absatzzuwächse sind bereits verpufft, mit dem Ergebnis, dass die Aktie auf dem niedrigsten Stand seit Juni 2020 notiert. Die nachlassende Dynamik des Unternehmens und die fortdauernden operationellen Verluste führten zu einer Revision der Analystenmeinungen und zu einem Vertrauensschwund bei den Investoren. Trotz gewisser positiver Zeichen im Markt bleibt die Zukunft von Nio unsicher und damit auch die Entwicklung des Aktienkurses.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Nio-Analyse von 19.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Nio jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Nio Aktie

Nio: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...