Tesla Aktie: Preisnachlässe in Schlüsselmärkten

Nach enttäuschenden Verkaufszahlen im ersten Quartal und einem Anwachsen der Lagerbestände, hat der Elektroautohersteller in seinen Hauptmärkten China und den USA Preissenkungen vorgenommen. In China wurden die Preise durch die Bank gesenkt, wobei das überarbeitete Modell 3 nun bei 231.900 Yuan (etwa 32.000 US-Dollar) startet. Das Modell Y ist auf 249.900 Yuan – rund 34.500 US-Dollar – reduziert worden. In den USA wurde das preisgünstigste Modell Y auf 42.990 US-Dollar zurückgesetzt und damit auf den niedrigsten Startpreis ever. Auch wurden die Preise für die teureren Varianten des Modell Y um 2.000 US-Dollar gesenkt, während der Preis für das Modell X den bisherigen Tiefststand erreichte.

Herausforderungen trotz Preisstrategie

Der Autohersteller hat zudem damit begonnen, die Produktionspläne in seinem Werk in Shanghai zurückzufahren, und der Abtransport von Fahrzeugen aus diesem Werk sank in den ersten zwei Monaten gegenüber dem Vorjahr. Die Ankündigung der Preissenkungen beendete eine turbulente Woche, in der auch eine Reduktion der Belegschaft um mehr als 10% global bekannt gegeben wurde. In den USA fiel der Aktienkurs des Unternehmens im Laufe des Jahres um rund 40%, vor allem aufgrund von Sorgen über den Absatzrückgang und die verschärfte Konkurrenz in China. Das Unternehmen steht vor der Herausforderung, die Erwartungen vor der Bekanntgabe der Quartalszahlen zu erfüllen, nachdem die weltweiten Auslieferungen im ersten Quartal erstmals seit fast vier Jahren gesunken sind, was zu Spekulationen über die zukünftige Richtung des Unternehmens führt.

Anzeige

Kaufen, halten oder verkaufen - Ihre Tesla-Analyse von 29.05. liefert die Antwort:

Wie wird sich Tesla jetzt weiter entwickeln? Ist ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Tesla Aktie

Tesla: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen...