Ticker

Fraport wieder gefragt

Deutschlands größter Flughafenbetreiber Fraport rechnet im laufenden dritten Quartal mit einem “klar positiven” Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen. Die breite geografische Aufstellung hilft die Corona-Zeit zu verarbeiten.

Dem Handelsblatt wurde heute von Herrn Zieschang bescheinigt:

“Für das Gesamtjahr 2020 erwarten wir für das internationale Geschäft trotz Corona ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von annähernd 100 Millionen Euro”

Im August konnte bereits mit 50.000 Passagieren am Tag ein ausgeglichenes Ergebnis (EBITDA) erreicht werden. Vor der Corona-Krise lagen die Zahlen pro Tag im August bei rund 200.000 Fluggästen. Damit sind in diesem August zwar nur 1,5 Millionen Passagiere abgefertigt worden, doch dies genügt für einen positiven Ausblick auf das Gesamtjahr.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

Video Market Call: Booking, Expedia und Trivago - Welche Anlagechancen liefern die Top 3 der Online-Reisebüros?

Nächster Beitrag

Delivery Hero mit weiterem Zukauf: DAX-Gewinner