Ticker

Uber weiter stark im Übernahmefieber: Postmates für 2,65 Milliarden im Visier

Der Fahrdienstvermittler Uber hat die Coronakrise scheinbar gut überstanden. Am Aktienkurs merkt man, dass es hier wieder aufwärts gehen könnte. Auch neue Ideen aus der Geschäftszentrale treiben den Kurs, wie man heute sehen kann.

Es wurde vermeldet, dass Uber den Essensdienstleister Postmates für rund 2,65 Milliarden Dollar übernimmt. Dafür gibt der Konzern 84 Millionen neue Aktien aus, denn das Wachstum muss finanziert werden. Eine offizielle Bekanntgabe folgt heute, meldet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Doch schon jetzt stieg der Kurs intraday um 7 Prozent an.

Spannend sind hierbei die Synergieeffekte. Denn Uber betreibt mit “Uber Eats” bereits einen Essenslieferdienst und wollte diesen Bereich bereits früher ausbauen. Mit der Übernahmen von Grubhub klappte es jedoch nicht, denn Just Eat Takeaway war hier schneller. Nun der neue Versuch und Postmates.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

DAX-Morgenanalyse 06.07.2020

Nächster Beitrag

Commerzbank: Stirb Langsam 2.0