Alibaba als Profiteur der Corona-Krise, IPO verzögert sich

Der chinesische Internetriese Alibaba ist weiter auf Wachstumskurs. In der Corona-Krise ist der Trend zum Online-Shoppen hier in „bare Münze“ umgeschlagen und hat für einen Wachstumssprung gesorgt. Allein 30 Prozent zogen die Erlöse im abgelaufenen Quartal an und erreichten nun 155,06 Milliarden Yuan, was 19,8 Milliarden Euro entsprechen. Diese Zahl lag knapp über den Expertenschätzungen (154,74 Milliarden Yuan).

Auf den größten IPO der Geschichte, der Ant Group, muss man weiter warten. Durch Sonderkosten in diesem Zusammenhang litt auch der Gewinn von Alibaba. Er fiel um 60 Prozent auf 28,8 Milliarden Yuan.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast