Podcast: Papa, erklär mal Börse

Einfach.Gut.Erklärt.

Tochter fragt, Papa antwortet - Der Börsen-Podcast nicht nur für Anfänger.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von spotify zu laden.

Inhalt laden

In der ersten Folge unseres Podcast im neuen Jahr sprechen wir über mdie neuen Zinsängste in Amerika und über einige unserer Top-10-Werte in diesem Jahr.
Wer unseren Börsenbrief "Future Money" kennenlernen will, kann ein kostenloses und unverbindliches Probe-Expemplar gleich hier anfordern. E-Mail an info@boerse-global.de genügt oder Bestellschein auf dieser Seite abschicken.

Aktien DeutschlandNewsSlider

Continental will wieder wachsen – Aktie vor Break?

Beim Autozulieferer Continental soll es im neuen Geschäftsjahr wieder besser laufen. Zwar hatte das Unternehmen, das neben dem Reifen-Geschäft auch in zahlreichen anderen Automotive-Segmenten tätig ist, seinen Umsatz im letzten Jahr um 17% auf 39,4 Milliarden Euro steigern können. Doch bei der Profitabilität hakte es sichtbar.

So wurde der bereinigte operative Gewinn auf Basis EBIT nur um 5% auf 1,95 Milliarden Euro gesteigert. Die entsprechende Marge lag mit 5% dabei unter dem Vorjahreswert von 5,5%. Das will Continental trotz weiterer Herausforderungen insbesondere auf der Kostenseite in diesem Jahr dann ins Positive wieder ändern. So peilt man einen Konzernumsatz zwischen 42 und 45 Milliarden Euro an. Bei der EBIT-Marge soll es eine Verbesserung auf 5,5 bis 6,5% geben. Mittelfristig steht ein Ziel von 8 bis 11%.

Diese Einschätzung kommt an der Börse sehr gut an. Die Aktie von Continental kann sich heute den zweiten Tag in Folge signifikant verbessern und nimmt damit nun auch Kurs auf ihre 200-Tage-Linie. Ob hier der Break gelingt, hängt sicherlich auch von der gesamten Marktlage ab, die ja weiterhin insbesondere auch wegen der Diskussionen um den Zinspfad der Notenbanken wacklig bleibt. Aber von Seiten Continentals wäre zumindest das nötige Momentum vorhanden. Hier könnten Anleger sicherlich auch schon mit einem Stop-Buy arbeiten.