Aktien AmerikaNewsSlider

Beyond Meat: Beginnt jetzt der China-Hype?

Eines ist schon jetzt absehbar: Der Markt für pflanzliches Protein – wie ihn Beyond Meat bedient – wächst weiter, unbeirrt von der COVID-19-Pandemie. Tatsächlich könnte Corona sogar dazu beitragen, das Wachstum dieses Segments in bislang ungeahnte Höhen zu treiben!

Gestern wurde gemeldet, dass Starbucks in China ein pflanzliches Menü auf den Markt bringt, welches ab sofort „Beyond Meat Lasagne“ und „Beyond Beef Spicy & Sour Wrap“ umfasst. Es werden auch Gerichte mit OmniPork, einm Schweinefleischersatz auf pflanzlicher Basis, und Haferflockenmilch hinzugefügt. Damit markiert Beyond Meat einen wichtigen Meilenstein beim Start in China und setzt das Ziel des Unternehmens fort, den Zugang zu pflanzlichem Protein weltweit zu verbessern.

Auf diese Trends setzt Beyond Meat

Nicht ohne Weitsicht ist Beyond Meat der Auffassung, dass China ein attraktiver Markt für alternatives Fleisch ist. Zum einen, da die Proteinversorgung durch die afrikanische Schweinepest gefährdet und andererseits die Fleischproduktion aufgrund chronischer Land- und Wasserknappheit in der Nähe von Großstädten weiter eingeschränkt ist und bleibt. Als nächsten Schritt plant Beyond Meat zudem eine Produktionsstätte in dieser Region zu errichten, da es in der Regel ratsam ist, in Märkten mit großen kulturellen Unterschieden in der Nähe der Verbraucher und des Wettbewerbs zu sein. Somit können Trends leichter und schneller erkannt werden.

Ferner: Nicht wenige Trendforscher und Beobachter erkennen eine Zukunft, in der die Vorbeugung vor Krankheiten ein größerer Teil des Gesundheits- und Wellnessbildes wird. Da die meisten Ausbrüche von Infektionskrankheiten von Tieren auf Menschen übertragen werden, kommt der Bedeutung von Fleischersatz eine neue Komponente hinzu: Es geht nicht mehr allein um gesunde Ernährung, sondern um die Prävention von Krankheiten.

Aktie als Trend-Investment

Fazit: Beyond Meat hat jetzt die Chance, zu einem Gewinner aus der Krise zu werden. Letztendlich entscheidet zwar der Verbraucher über Erfolg und Misserfolg, doch die Chancen stehen gut. Daher raten wir in der Aktie auf jeden Fall, den Fuß in der Tür zu haben, auch wenn die Bewertung jenseits von Gut und Böse ist. Aber darum geht es hier nicht. Hier geht es um eine Spekulation auf eine veränderte Ernährungseinstellung in der breiten Bevölkerung.

Chart Beyond Meat

Vorheriger Beitrag

Powercell: Ist da wirklich noch Luft drin?

Nächster Beitrag

BB Biotech: Chance oder Risiko?