Aktien AmerikaNewsSlider

Beyond Meat: Fleischlos glücklich

Beyond Meat gilt als der erfolgreichste Pionier im Bereich der pflanzlichen Fleisch-Ersatzprodukte. Bekannt wurde das Unternehmen vor allen Dingen für seine Burger-Patties, doch hat das Unternehmen inzwischen seine Angebotspalette wesentlich erweitern können. So gibt es neben den Burgern inzwischen Fleischbällchen, Frühstückswurst oder Gehacktes.

Trotz E-Commerce-Aktivitäten spielt die Präsenz in den Supermärkten eine überragende Rolle für die Wachstumsaussichten. Dabei kann Beyond Meat wichtige Kunden gewinnen. Zuletzt meldete man, dass eine Kooperation mit dem Supermarkt-Riesen Walmart ausgeweitet wird. Nach bislang 800 Filialen sollen nun die Beyond-Meat-Burger in mehr als 2.400 Läden landesweit angeboten werden.

Dies ist ein Text aus der aktuellen Ausgabe unseres neuen Börsenbriefes “Future Money”, der sich auf die Trends und Themen der Zukunft fokussiert.

Wir bieten Interessenten die Möglichkeit, kostenlos und unverbindlich ein Probeexemplar anzufordern. Folgen Sie dazu einfach dem untenstehenden Button.

Hier Probeexemplar anfordern

Beyond Meat mit kräftigem Wachstum

Auch die Fundamentalzahlen unterstreichen den positiven Gesamteindruck. So konnte das Unternehmen in Q2 seine Retail-Umsätze auf 99,6 Millionen Dollar erhöhen. Die Bruttomarge verbesserte sich dabei auf 34,9% (Prognose 33,9%). Die bereinigte EBITDA-Marge fiel mit 10,3% deutlich besser aus als die Markterwartungen von 7,5%. In diesem Jahr könnte nun der entscheidende Fortschritt passieren. Denn neben der Prognose einer weiteren Umsatzsteigerung um 60% wird bei den Analysten damit gerechnet, dass Beyond Meat erstmals auch einen Nettogewinn von 3 Millionen Dollar bzw. 0,07 Dollar je Aktie ausweisen kann. Im vergangenen Jahr war man erstmals auf operativer Ebene profitabel geworden.

Überbewertet?

Dabei steht außer Frage: Mit einer Marktkapitalisierung von über 12 Milliarden Dollar ist das Unternehmen angesichts der Umsätze und Gewinne sehr teuer. Aber solange man hier die entsprechenden Wachstumsraten halten kann und auch die Profitabilität weiter ausbaut (siehe Prognose 2021) stehen die Chancen bestens, dass das neu gewonnene Aufwärts-Momentum Bestand hat, zumal jetzt im Bereich von 168 Dollar auch eine wichtige Widerstandszone überwunden werden konnte. Fazit: Wir steigen hier mit einer Anfangs-Position ein.

Chart Beyond Meat

Chart Beyond Meat

Vorheriger Beitrag

Neue Podcast-Folge: Wie Anleger die neuen Trendthemen Smart Farming und Smart Food nutzen können

Nächster Beitrag

Mit Hellofresh gibt es weitere starke Zahlen aus der Branche