Wochenausblick 47/22 – Achterbahn – Mit Zahlen von Dell, Zoom Video, Best Buy, Datagroup, TAG Immobilien und Nabaltec

Schaut man sich die Performance der Börsen in den letzten zwei Wochen an, wird klar: Zwar hellt sich die Stimmung nach und nach wieder auf, aber über den Berg sind wir noch lange nicht. So zeigten beispielsweise Indices an der Wall Street in der vergangenen Woche in der Endabrechnung wieder mal ein Minus. Dennoch:

So wie wir es auch in unseren anderen Einschätzungen und Kommentierungen präsentieren, so bestätigen wir auch an dieser Stelle erneut unsere Meinung, dass wir uns weiterhin in Richtung einer Weihnachtsrallye bewegen dürften. Dazu im Übrigen auch eine besondere Besprechung in der aktuellen Ausgabe unseres Börsenbriefes „Future Money“.

Wie geht es der Wirtschaft?

Was steht nun in dieser Woche auf dem Programm? Beim Bearbeiten der Termin-Tabelle für die Konjunkturdaten unserer Fokus-Märkte haben wir diesmal darauf verzichtet, hier die aus unserer Sicht besonders wichtigen Termine zu markieren, denn: eigentlich sind alle ziemlich wichtig. Das gilt bereits für die angekündigten Einkaufsmanager-Indices für Deutschland und die gesamte Eurozone im November. Geht es nach den derzeitigen Marktprognosen, dürften wir hier durch die Bank schwächere Ergebnisse erzielen als im Vormonat.

Kleiner Exkurs: Wer mit den Einkaufsmanager-Indices, auch PMI (Purchasing Managers Index), noch nicht ganz so vertraut ist, hier in aller Kürze der Hinweis, wie die Ergebnisse zu lesen sind. Denn hier gilt ein Indexwert von 50 als Abgrenzung zwischen einer expansiven Wirtschaft, also über 50 im Index, und unter 50 mit einer abnehmenden Wirtschaftsdynamik.

Neben den Einkaufsmanager-Indices erwarten uns in dieser Woche auch Zahlen zu den langlebigen Gütern in den USA, was einen Hinweis geben kann auf die Investitionstätigkeit der Unternehmen. Außerdem bekommen wir zur Wochenmitte die sogenannten FOMC Minutes präsentiert. Das sind die Gesprächsprotokolle des Offenmarktausschusses der US-Notenbank, die regelmäßig darauf abgeklopft werden, in welche Richtung die Notenbänker in näherer Zukunft gehen wollen. Zum Wochenschluss dann noch mal der Ifo-Geschäftsklimaindex in Deutschland wie auch der GFK-Index für das Verbrauchervertrauen.

Wenige Highlights bei Firmenbilanzen

Auf Unternehmensseite wird es in dieser Woche spürbar ruhiger. Nur noch wenige Highlights warten auf die Anleger. Darunter zu finden gleich am Montag Dell Technologies wie auch Zoom Video. Ebenfalls im Fokus dürften weitere Retail-Aktien stehen, so unter anderem Best Buy, Abercrombie & Fitch und Dollar Tree.

Auch der deutschsprachige Raum hat noch ein bisschen was zu bieten. So sind für den Dienstag unter anderem Datagroup und TAG Immobilien angekündigt. Ebenfalls Zahlen sollen dann im Laufe der Woche noch von Nabaltec, Frankotyp-Postalia und den österreichischen Unternehmen UBM Development, CA Immobilien und Schoeller-Bleckmann kommen.