Aktien DeutschlandCharttechnikMarktberichteNewsTrading

DAX-Idee zum Wochenausklang mit verkürztem DAX-Handel

DAX 16000 als Marke wurden gestern mühsam erreicht, heute steht ein kurzer US-Handel zum Freitag den 24.11.2023 mit dem ifo-Termin an.

Der Stream vom Morgen ist hier verankert:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DAX erreicht die psychologische Marke von 16000

Auf die Frage aus dem Big Picture heraus, wie tief wir in die alte Range im DAX eindringen, fanden wir zur Wochenendanalyse am 19.11.2023 eine erste Antwort. Der Bereich um 16.000 erschien hier ein relevantes Ziel und damit auch die runde Marke von 16.000 Punkten (Rückblick):
20231119 DAX Xetra mittelfristig
Vor diesem Bereich bremste das Momentum jedoch deutlich ab. So eröffnete der Index am Donnerstag etwas leichter und bot erst einmal auf der Short-Seite ein Setup an der neuen Abwärtstrendlinie in den kleinen Zeiteinheiten an:
DAX live Stopps 2023-11-23 um 10.34.10
An die Tiefs der Vorbörse und damit an die letzte “Absprungmarke” des DAX zu den neuen Verlaufshochs kam der Index letztlich aber nicht zurück und generierte damit darunter auch kein prozyklisches Shortsignal. Verfolge meine ersten Trading-Ideen des jeweiligen Handelstagen mit konkreten Angaben der Order schon zur Eröffnung direkt ab 8.50 Uhr und erlebe damit konkrete Trades zum DAX-Handelsstart neben dem Austausch in einem exklusiven Chat:
20230806 Banner DAX live
Entsprechend ruhig aber bestimmt näherte sich der Index dann wieder der Oberseite und markierte auch die 16.000er-Marke letztlich. Wenn auch mühsam, wurde sie erreicht und damit der Aufwärtstrend erneut fortgesetzt:
20231124 DAX Xetra mittelfristig
Die Daten der Börse Frankfurt halten diesen Moment noch einmal fest und zeigen parallel auf, dass die Volatilität weiter gering ist:
2023-11-23 DAX Boerse Frankfurt
Für das Gesamtbild fehlt womöglich noch ein Schlusskurs über 16000 Punkten. Kann dies heute zum Wochenausklang erreicht werden?

DAX-Vorbörse und internationaler Blick

Die Wall Street hatte gestern einen Feiertag und war zuvor mit leichten Pluszeichen aus dem Handel gegangen. Heute steht ein verkürzter Handelstag auf der Agenda an. Diesen begleite ich auch gern wieder mit Dir im Livehandel – nimm gern einen Tag (vielleicht als Probe?) unter www.fit4finanzen.de/wallstreet teil:
Andreas Bernstein Livetrading WALL-STREET
Alle Eckdaten auf internationaler Ebene habe ich Dir hier aufgelistet:
2023-11-24 Indizes
In der Vorbörse ist der DAX weiter fest und markierte sogar ein neues Verlaufshoch in der Nacht:
20231124 DAX Endloskontrakt
Für den ersten Handelsimpuls wäre ein Rücklauf unter die 15.980 womöglich ein kleines Short-Signal. Darunter ist jedoch mit den Vortagestiefs um 15.95x auch schon die erste Unterstützung zu finden. Welche Termine stehen heute auf der Agenda?

Termine für Freitag den 24.11.2023

Es gibt heute im verkürzten Wall Street Handel auch noch US-Daten, die wir bereits gestern in Europa gesehen hatten und nun für die USA berichtet werden. Zuvor ist jedoch das BIP aus Deutschland 8.00 Uhr spannend und der ifo Gecshäftsklimaindex 10.00 Uhr für einen Impuls relevant. Alle Termine für den Mittwoch sind hier auf entsprechend aufgelistet:
2023-11-24 Wirtschaftstermine
Alle genannten Termine mit den Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen. Weitere Infos und natürlich auch Meinungen von Referenten gibt es über den Tag gestreut im langen Twitch-Stream:
2023-11 Teaser FIT4FINANZEN
Wie gewohnt schalten wir uns zudem mit Marcus Klebe zu wichtigen Events zu und öffnent den Livetradingroom daher heute um 15.40 Uhr, der Zugang zum Livetradingroom ist für Dich ebenfalls kostenfrei:
Weitere Quartalszahlen für die letzten Tage der Woche aus dem US-Handel habe ich Dir hier hinterlegt:
20231119 Earnings week
Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg. Dein Andreas Bernstein *Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 64,44 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!