DAX-Rekord im Februar, Monatsbilanz und starker Start in den März

Starker Monatsabschluss im DAX mit 5% Plus. Nun gab es auch an der Nasdaq einen Rekord, was ergibt sich daraus für Dein Trading am Freitag?

DAX kennt keine Grenze

Eine weiterhin starke Dynamik ist im DAX zu beobachten. Der Index rennt von einem Hoch zum Nächsten und hatte dabei sogar am Mittwoch zwischenzeitlich seinen Aufwärtstrendkanal auf der Oberseite verlassen. Wir berichteten in der Morgenanalyse am 29.02.2024 darüber (Rückblick):

Vom Start des Donnerstaghandels an folgten neue Ambitionen, die Hochs auszuweiten:

Dabei stand die nächste runde 100er-Marke bereits Mittag auf der Agenda. Sie passt in das Gesamtbild, welches bis zum Abend positive Ausstrahlung zeigte. Der Trendkanal muss entsprechend erweitert werden, um das Momentum optisch einzufangen:

Auch die US-Daten vom Nachmittag brachten keine Schwäche in den Markt. Wir sahen daher erneut einen Plustag und damit den höchsten Schlusskurs in der DAX-Historie. Die Daten der Börse Frankfurt sind hier verankert:

Auf Monatssicht ist ein Plus von 5 Prozent erreicht worden und eine jüngste Gewinnserie bei den Handelstagen, die wir schon länger nicht mehr hatten:

Das große Chartbild untermauert diese Dynamik also ebenfalls und gibt kein Anzeichen für eine Trendumkehr oder einen Stopp der Bewegung:

Wir schauen somit nun auf die Vorbörse und die US-Stände.

Nasdaq mit Rekord, DAX-Vorbörse an 17800

Nachdem der Nasdaq mehrfach an der 18.000er-Region scheiterte, gelang nun erstmals ein Schlusskurs darüber. Der Bereich ist damit nicht überwunden, aber die Ausgangsbasis sehr positiv:

Vor allem die Chipwerte, wie eine AMD, dominierten erneut den Markt. Nachbörslich gab es noch starke Phantasie bei Dell Technologies, die im Quartalsbericht auf die steigenden Bestellungen im Bereich der KI-Infrastruktur hinwiesen:

Den Blick auf die US-Indizes und weitere internationale Stände zum Morgen ist hier verankert. Auch in Asien gab es neue Rekorde:

Für die DAX-Vorbörse gibt es damit erneut ein Pluszeichen und fast schon „täglich“ nun der Blick auf eine neue runde 100er-Marke:

Die Rekordlaune könnte damit zum Wochenausklang und Monatsstart anhalten:

Gern begleite ich Dich mit Trading-Ideen und entsprechenden praktischen Umsetzungen zur DAX-Handelssession ab 8.50 Uhr und am Nachmittag an der Wall Street.

Infos zum Livetrading und Aktien-Research

Hier findest Du weitere Links, um die Ausführungen zu meinen Trading-Ideen des jeweiligen Handelstagen mit konkreten Angaben der Order neben dem Austausch in einem exklusiven Chat zu sehen: www.fit4finanzen.de/daxlive

Das Livetrading setze ich mit CFDs um und nutze folgenden Broker und Konditionen: www.fit4finanzen.de/jfd sowie das Handelstool Stereotrader

Für mittelfristige Ideen aus dem Aktienbereich kannst Du Dich zum Newsletter des Aktien-Research anmelden unter: www.fit4finanzen.de/aktienliste

Diese Analyse bekommst Du gern am Morgen direkt per Mail zugesendet nach Anmeldung unter: www.fit4finanzen.de/daxmail

Auf welche Termine ist im heutigen Handel zu achten?

Termine für Freitag den 01.03.2024

Der Monatsstart steht im Zeichen der Verbraucherpreise der EU 11.00 Uhr und international vor den Veröffentlichungen zum S&P Global Einkaufsmanagerindex de verarbeitenden Gewerbes.

16.00 Uhr folgt noch das Uni Michigan Verbrauchervertrauen, welches zusammen mit der Nachrichtenagentur Reuters erstellt wird und 17.00 Uhr ein FED-Bericht zur Geldpolitik.

Im Kalender sind alle Daten entsprechend mit den letzten Zahlenwerten verankert:

Die genauen Erwartungen der anstehenden Termine sind hier aufgelistet und dem Wirtschaftskalender entnommen.

Heute findet erst wieder der Livetradingroom um 10.00 Uhr statt, der für Dich ganz einfach über www.fit4finanzen.de/webinar kostenfrei zu erreichen ist:

Weitere Quartalszahlen für die aktuelle Woche sind hier als Zusammenfassung verankert:

Damit wünsche ich uns im Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,9 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!