Aktien DeutschlandCharttechnikMarktberichteNews

DAX-Ideen zum Wochenstart: DAX 16000 in Reichweite

Die runde Marke von 16000 im DAX bleiben in Reichweite, der Verfallstag ist abgearbeitet. Neue Tradingideen am 18.09.2023 zum Wochenstart.

Spannung im DAX nach dem Verfallstag

Das Video vom Wochenende ist hier verankert:

Bis zur EZB-Sitzung am Donnerstag und damit kurz vor dem Verfallstag dominierte im DAX der Druck von der Oberseite her. Wir hatten einen eindeutigen Abwärtstrend, welcher sich ab den Hochs vom Montag skizzieren ließ. Es stand sogar das Monatstief zur Diskussion, welches unter 15.600 eingezogen wurde und zum Donnerstagmorgen in der Morgenanalyse vom 07.09.2023 als Thema aufgearbeitet worden war (Rückblick):

Doch die EZB-Entscheidung änderte diese Bewegung grundlegend, sodass wir sehr zügig die 15.800 und dann auch am Freitagmorgen direkt die 15.900 überschritten – siehe Vorbörse Freitag:

Bis zum eigentlichen Verfall des DAX-Futures gab es dann jedoch wenig Bewegung. Eine enge Range baute sich auf, in der meine Short-Position über Stunden hinweg weder zum Stopp noch zum Ziel laufen konnten:

Erst vor den US-Daten erfolgte die Realisierung vom Gewinn und das GAP wurde etwas verkleinert.

Eine komplette Auswertung dieses und weiterer Trades bekommst Du neben weiteren Inspirationen zur Eröffnung heute direkt 8.50 Uhr wieder. Erlebe konkrete Trades zum DAX-Handelsstart neben dem Austausch in einem exklusiven Chat:

In Summe blieb es dennoch ein positiver Handelstag, wie die Daten der Börse Frankfurt aufzeigen:

Er sorgte für einen positiven Wochenschluss, der anders als bei den US-Indizes dann die Gesamtwoche nach den ersten Minustagen doch noch positiv darstellen konnte:

Das Chartbild hat sich damit in den letzten beiden Wochen nicht verändert. Wir bleiben weiterhin zwischen der 15.600er-Region als Support und der 16.000er-Region als Widerstand verankert:

Was geschah an der Wall Street und wie stehen wir am Morgen da?

Blick auf die internationalen Märkte und DAX Vorbörse

Die Wall Street hatte in Summe einen negativen Tag. Der Verfall löste vor allem in Nasdaq stärkere Bewegungen aus. Mit 1,75 Prozent Minus fiel der Technologieindex auch auf Wochensicht deutlich zurück:

Tesla schloss die Woche positiv ab, die Chipwerte gerieten jedoch unter Druck, auch wenn der Börsengang vom Chipdesigner Arm positiv verlief, dürfte hier eine Umschichtung im Sektor selbst für Abgaben bei den anderen Werten gesorgt haben.

Handle die US-Eröffnung gern mit mir zusammen LIVE und komm heute zur übergeordneten Marktbesprechung hinzu:

Auf die Charttechnik von Nasdaq und Dow Jones ging ich im Wochenendvideo näher ein – hier blicken wir nun direkt auf die Vorbörse im DAX am Montag 7.00 Uhr.

Es skizziert sich eine leichte Stabilisierung und die Möglichkeit des Rücklaufs zur Handelszone vom vergangenen Freitag:

Wichtig wird erneut die Eröffnung der Wall Street werden und ob sich dort ebenfalls eine Stabilisierung ergibt. Im Chat von „DAX live“ halte ich Dich auf dem Laufenden.

Auf welche Ereignisse achten wir heute abseits der Charttechnik?

Termine und Quartalszahlen ab Mittwoch den 13.09.2023

Die Woche startet verhalten und hat 16.00 Uhr den US NAHB Immobilienmarktindex auf der Agenda. Erst am Dienstag startet dann die Woche mit weiteren Daten stärker durch, die US-Notenbanksitzung FED am Mittwoch ist das Highlight im Programm.

Alle genannten Termine mit den Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen:

Weitere Quartalszahlen stehen in dieser Woche beispielsweise von FedEx an. Dies ist in folgender Übersicht verankert:

Wir gehen im Livetradingroom-Spezial dann auch entsprechend auf die US-Daten und weitere Trading-Ideen ab Dienstag wieder ein. Melde Dich für den Zugang zum Livetradingroom hier kostenfrei an:

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN bekommst Du weitere ausführliche Inspirationen und Meinungen präsentiert. Schau Dir diesen gern kostenfrei und über mehrere Stunden an, in denen weitere Händler und Referenten LIVE zum Handelsverlauf und weiteren Finanzdaten in HD Stellung beziehen und ihr Vorgehen erörtern:

Bitte schau auch für weitere Marktanalysen auf meinem Kanal bei YouTube vorbei, wo ich entsprechende Marktupdates platziere:

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,96 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!