DAX-Wochenstart mit einem Kurs in der alten Range

Zum Wochenstart im DAX befinden wir uns wieder im alten Handelsbereich unter 15.200 Punkten. Folgende Tradingideen zum Montag 16.10.2023 liegen auf der Hand.

Eher 15000 als wieder 15500 nun?

Den größeren Ausblick hatte ich am Sonntag als Video hier abgelegt:

Dabei ging ich auf den Handelsbereich aus der Wochenendanalyse am 05.10.2023 ein, da wir nach dieser Woche erneut an ihn herangelaufen sind:

Doch zuvor ein kleiner Rückblick – der DAX brach zunächst aus dieser Zone aus und vollzog ab dem Dienstag einen starken Trend zur Oberseite hin. Er hielt bis zum Donnerstag an und erreichte den großen Widerstand im Big Picture um 15.500 Punkte:

Da dieser Bereich per Schlusskurs jedoch nicht überschritten werden konnte, gab es auch kein übergeordnetes Kaufsignal. So stellte es sich per Zoom im Chartbild letztlich am Donnerstagabend dar:

Diesen Rücklauf baute der DAX am Freitag weiter aus und fiel nach einer anfänglich stabilisierenden Tendenz deutlicher zurück:

Diese erste Tendenz handelte ich auf der Long-Seite mit dem Ziel, die Korrektur im Abwärtstrend bis zur Trendlinie einzufangen:

Verfolge gern auch heute wieder meine ersten Trading-Ideen des Tages zur Eröffnung direkt ab 8.50 Uhr und erlebe damit konkrete Trades zum DAX-Handelsstart neben dem Austausch in einem exklusiven Chat:

Im Rücklauf fielen dann nicht nur die Tagestiefs, sondern wurde auch das Chartbild der letzten Tage nach unten durchlaufen. Das GAP vom Dienstag, als wir die Range verlassen hatten, ist nur noch geringfügig vorhanden:

Es war somit der schwächste Tag der Woche, den wir anhand der Daten der Börse Frankfurt wie folgt umrahmen:

Mit Blick auf die heutige Vorbörse ist dieses Niveau weiter aktuell und damit auch die alte Range, die wir am Dienstag vergangene Woche verlassen hatten:

Was lässt sich international ableiten?

Blick auf die Wall Street und andere Märkte

Im Wochenvergleich war der DAX letztlich nur leicht im Minus, doch die hohen zwischenzeitlichen Gewinne wieder abzugeben, ist ein negatives Zeichen. Den Vergleich zu anderen Indizes siehst Du in dieser Übersicht und damit auch die Wall Street Indizes, welche ebenfalls das zwischenzeitliche Plus aufgaben:

Ängste vor einer weiteren Eskalation im Israel-Krieg führten im Nasdaq bereits am Donnerstagabend zu einem starken Rücklauf (Rückblick):

Der Hochpunkt war technisch mit der Berührung des Abwärtstrends im mittelfristigen Zeitbild gleichzusetzen, den ich hier noch einmal aufzeige:

Geopolitik und Markttechnik waren damit im Einklang und ließen am Freitag alle Gewinne im Nasdaq abschmelzen, sodass wir auf dem gleichen Level (knapp unter 15.000 Punkten) aus der Woche gingen:

Handle gern die Eröffnung an der Wall Street täglich mit mir zusammen: US-Eröffnung LIVE buchbar:

Positiv war jedoch, dass die Banken mit der Vorstellung ihrer Quartalszahlen den Markt überzeugen konnten. Mehrheitlich (rund 90 Prozent) lagen die ersten Quartalszahlen über den Erwartungen und könnten in der neuen Woche mit Tesla und Netflix weitere Akzente setzen. Darauf kommen wir gleich zu sprechen.

Termine für den Montag 16.10.2023

Wir starten die Woche mit der EU Handelsbilanz am Montag und haben das Treffen der Eurogruppe vor uns.

Am Nachmittag steht um 14.30 Uhr der NY Empire-State-Produktionsindex an und am Abend 20.00 Uhr das monatliche US-Budget-Statement.

Hier sind die Daten des Tages einmal zusammengefasst:

Alle genannten Termine mit den Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen:

Die Daten werden direkt von Marcus Klebe diskutiert und interpretiert. Schalte Dich dafür am Nachmittag im Livetradingroom für den Zugang zum Livetradingroom kostenfrei zu:

Weitere Quartalszahlen sind dann von Netflix, Tesla und weiteren US-Banken in der neuen Woche anstehend. Entsprechende Termine sind hier abgebildet, die Monatsübersicht gibt es im Video:

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN bekommst Du weitere ausführliche Inspirationen und Meinungen präsentiert. Schau Dir diesen gern kostenfrei und über mehrere Stunden an, in denen weitere Händler und Referenten LIVE zum Handelsverlauf und weiteren Finanzdaten in HD Stellung beziehen und ihr Vorgehen erörtern:

Bitte schau auch für weitere Marktanalysen auf meinem Kanal bei YouTube vorbei, wo ich entsprechende Marktupdates platziere:

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,96 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!