Aktien DeutschlandCharttechnikMarktberichteNews

DAX-Wochenstart mit Unsicherheit: 14800 als Bereich nun der Boden?

Mein Wochenfazit zum DAX und erste Daten zum Start in die neue Woche – meine Tradingideen zum Montag 23.10.2023 stehen hier bereit.

DAX weiter unter Druck, Wochenstart ohne Boden?

Vom Big Picture aus der Tagesanalyse zum 20.10.2023 ausgehend, sprachen wir am Freitagmorgen über die Tiefs aus dem Oktober (Rückblick):

20231019 DAX XETRA Big Picture

Denn schon in der Vorbörse war dieser Bereich schon erreicht und damit drohten weitere Abgaben. Die Unterschreitung einer solch wichtigen Schwelle zieht oftmals weitere Abgaben nach sich. Als Szenario hatten wir dies im Endloskontrakt vor dem Marktstart verankert:

20231020 DAX Endloskontrakt mittelfrist

Es kam zu einer sehr dynamischen Kerze zum XETRA-Start und damit auch zu einem neuen GAP, welches sich dann bis zu einem neuem Monatstief erstreckte. Die erste Stabilisierung dieser Situation nutzte ich für eine potenzielle Gegenbewegung, die dann mit einem entsprechenden Stopp darunter abgesichert werden konnte:

20231020 DAX live Update

Der Rücklauf in das GAP hinein brachte ide Position dann rund 90 Punkten nach vorn, sodass hier Teilpositionen verkauft und Stopps nachgezogen werden konnten:

2023-10-20 DAX live 90 Punkte

Verfolge gern auch heute wieder meine ersten Trading-Ideen des Tages zur Eröffnung direkt ab 8.50 Uhr und erlebe damit konkrete Trades zum DAX-Handelsstart neben dem Austausch in einem exklusiven Chat:

20230806 Banner DAX live

Doch mehr Erholung kam letztlich nicht zustande. Neue Tiefs waren bereits in der Mittagszeit an der Tagesordnung und dann später auch mit dem Absinken der Wall Street Kurse nach Handelsstart. Der DAX folgte am Ende seinem Wochentrend und markierte ein starkes Minus.

Diesen Druck im Verlauf des Nachmittags mit neuen Monatstiefs entnehmen wir aus den Daten an der Börse Frankfurt:

2023-10-20 DAX Boerse Frankfurt

Dies sorgte für eine bisher sehr negative Oktoberbilanz:

2023-10-22 DAX Handelstage Oktober

Das Chartbild ist damit weiterhin auf der Unterseite “aufgeweitet” und hat noch keinen Boden ausgebildet:

20231022 DAX Xetra Big Picture

International hat sich der DAX damit im Mittelfeld gehalten, nur der Nasdaq war beispielsweise noch deutlicher unter Druck:

2023-10-22 Indizes Woche

Darauf schauen wir nun kurz und natürlich auf die Vorbörse.

DAX-Vorbörse und Nasdaq-Trend

Zinsangst nach weiter positiven Daten aus der Vorwoche, was die Einzelhandelsumsätze anging, fachten die Angst vor einer Zinsanhebung weiter an. Im November soll dies noch nicht geschehen, das FED-Watch-Tool hat es aber für Dezember mit einer Wahrscheinlichkeit von 20 Prozent ein:

FED-Watch Tool 2023-10-22

Unter diesem Druck und mit sehr schwachen Chipwerten in dieser Woche und außerdem weiteren Abschlägen bei Tesla kam es dann im Nasdaq zum fast kompletten Abverkauf der bisherigen Oktobergewinne:

20231022 Nasdaq Oktoberverlauf

International war damit der Freitag komplett rot dominiert, die Übersicht zu den Indizes ist hier eingefügt:

2023-10-23 Indizes

Da auch die Kurse in Asien am Morgen rot waren, ist eine bisherige Erholung im DAX nicht in Sicht. Die Vorbörse notiert recht unentschlossen unter 14.800 Punkten und bildet erst bei einem Ausbruch aus dieser blauen Zone ein Signal aus:

20231023 DAX Vorboerse

Bis dies geschieht (und auch in noch sicherer Entfernung) notiert der Abwärtstrend im Endloskontrakt, der ebenfalls hier eingeblendet ist:

20231022 DAX Endloskontrakt

Verfolge gern auch heute wieder meine ersten Trading-Ideen des Tages zur Eröffnung direkt ab 8.50 Uhr und erlebe damit konkrete Trades zum DAX-Handelsstart neben dem Austausch in einem exklusiven Chat:

20230806 Banner DAX live

Was steht noch an Terminen heute an?

Termine für den Montag 23.10.2023

Die Woche startet ruhig mit dem Verbrauchervertrauen der EU am Nachmittag. Sonst sind keine Daten im Kalender verzeichnet.

Dienstag steht das GfK Verbrauchervertrauen auf der Agenda und global der S&P Global BME Einkaufsmanagerindex des verarbeitenden Gewerbes.

Hier sind diese Daten mit allem Prognosen einmal zusammengefasst:

Wochenstart Termine am 2023-10-23

Alle genannten Termine mit den Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen:

Die Daten werden direkt von Marcus Klebe diskutiert und interpretiert. Nutze dazu den Zugang zum Livetradingroom kostenfrei.

Weitere Quartalszahlen dieser Woche habe ich Dir hier hinterlegt:

20231022 Earnings Week

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN geht es im November weiter!

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,96 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!