US-Stimulus genehmigt: Kongress gibt 900 Milliarden frei

Das monatelange Ringen im US-Kongress hat ein positives Ende gefunden. In der Nacht einigten sich die US-Parteien auf ein neues Hilfspaket gegen die Corona-Krise. Mitch McConnell (Republikaner) twitterte:

„Der Kongress hat gerade eine Einigung erreicht. Wir werden ein weiteres Hilfspaket so rasch wie möglich verabschieden.“

Senat und Repräsentantenhaus stimmten dem Volumen von fast 900 Milliarden Dollar (rund 740 Milliarden Euro) zu und haben damit nach den 2,2 Billionen im März einen weiteren starken Schritt zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vollzogen. Hilfen für in Not geratene Unternehmen sowie Direktzahlungen von 1200 Dollar an Bürger über eine ausgeweitete Arbeitslosenhilfe sind damit beschlossen.

Wie die Börse heute darauf reagiert, wird mit Spannung erwartet.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast