Wie liefert man Covid19-Medikamente? va-Q-tec hat eine Lösung

Der Würzburger Hersteller von Thermoboxen hat auf diese Frage eine Antwort. Er stellt Tiefkühl-Behälter zum Transport her und könnte damit erste Corona-Impfstoffe liefern. Dazu hat die „va-Q-tec“ eine Eckpunkte-Vereinbarung mit einem nicht näher spezifizierten „globalen Top-Pharmahersteller“ abgeschlossen, der die Lieferung von Thermocontainern beinhaltet.

Da ein Impfstoff womöglich schon im ersten Quartal 2021 weltweit ausgeliefert werden muss, ist Eile geboten. Für va-Q-tec ist es ein Millionen-Auftrag. Über den Kunden darf spekuliert werden. Immerhin ist bekannt, dass BioNTech und Pfizer ihren Corona-Impfstoff bei Temperaturen von minus 70 Grad transportieren müssen. Anleger setzen daher auf diese Firma.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast