Keine nachhaltige Entspannung am US-Arbeitsmarkt

Auch in der Vorwoche waren wieder zahlreiche US-Amerikaner auf staatliche Arbeitslosenhilfe angewiesen. Wie heute veröffentlicht wurde, hatten sich in der Woche bis einschließlich 1. August (Kalenderwoche 32) in Summe 1,186 Millionen Menschen an die Arbeitsagentur mit einem Neuantrag gewendet.

Vergleicht man diese Zahl mit der Vorwoche, sahen wir einen Rückgang von etwa 250.000 Menschen aus der Arbeitslosigkeit heraus. Das war im ersten Effekt an der Börse ein Grund für steigende Kurse, doch zumindest im DAX überwogen dann wieder die Sorgen um die gesamtwirtschaftliche Entwicklung. Die offizielle Arbeitslosenquote wird morgen in den USA veröffentlicht. Hier kann es zu erhöhter Volatilität kommen.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast