US-Arbeitsmarkt mit Rückschritt

Auch heute wurden wieder die US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gemeldet. Sie werden jede Woche um 14.30 Uhr veröffentlicht und mit Spannung erwartet, denn sie geben eine Implikation über die Wirtschaftslage der Vereinigten Staaten von Amerika.

Wie heute gemeldet wurde, sind in der Vorwoche 1.106.000 Menschen als neu arbeitssuchend registriert worden. Die Erwartungen lagen bei nur 990.000 nachdem in der Vorwoche erstmals seit Monaten wieder die Millionenmarke nach unten durchschritten wurde. Hier kam es zu 963.000 Anmeldungen. Keine weiter positive Entwicklung also, die hier am Markt interpretiert werden muss.

Jedoch lagen die fortgesetzten Anträge auf Arbeitslosenhilfe in der Vorwoche bei 14,844 Millionen nach 15,486 Millionen in der Woche vorher. Hier ist demnach ein Lichtblick zu verzeichnen.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast