Ticker

Rückgang der Beschäftigten in Folge von Corona

Aktuelle Zahlen aus der deutschen Industrie geben Anlass zur Sorge. Hier ist die Beschäftigtenzahl stark gesunken und hat den größten Rückgang seit mehr als zehn Jahren abgebildet. Per Saldo waren Ende August 2020 nur noch 5,5 Millionen Personen in den Betrieben des verarbeitenden Gewerbes tätig – ein Rückgang von 179.000 Angestellten oder 3,1 Prozent, vergleicht man dies mit dem entsprechenden Vorjahresmonat. Eine so starke Differenz gab es zuletzt im Mai 2010 auf dem Hochpunkt der globalen Finanzkrise.

Am stärksten betroffen war der Sektor Metallerzeugung und -bearbeitung mit einem Minus von 5,7 Prozent, gefolgt vom Bereich der Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren mit minus 5,4 Prozent.

Zudem nahmen die geleisteten Arbeitsstunden im Vergleich zum Vorjahr um sogar 10,7 Prozent ab.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 15.10.2020

Nächster Beitrag

Last Call! - Der Marktbericht am Abend: Mit ElringKlinger, Drägerwerk, BioNTech, Ericsson, United Airlines, Fastly und Taiwan Semiconductor