Leicht schwächerer ZEW verunsichert Aktienmarkt

Im Oktober sanken die ZEW-Konjunkturerwartungen rapide. Analysten hatten hier zwar mit einem Rückgang gerechnet, doch nicht in dieser Höhe. So wurde der ZEW für den Monat Oktober nach 77,4 Zählern im September mit jetzt 56,1 Punkten angegeben.

 

 

Das Leibnitz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) veröffentlichte alle zugehörigen Daten heute in Mannheim und ging dabei auch auf die aktuelle Einschätzung der konjunkturellen Lage für Deutschland ein. Denn diese verbesserte sich mit dem Lageindikator im Oktober auf minus 59,5 Punkte. Dieser Anstieg um 6,7 Punkte im Vergleich zum September ist ein Lichtblick.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast