Ticker

Weiteres Potenzial bei Zalando

Einer der Profiteure im Corona-Umfeld war in diesem Jahr der Modehändler Zalando. Die Aktien legten bisher um 75 Prozent zu. Dieses Wachstum soll nicht nur beibehalten, sondern sogar beschleunigt werden.

Finanzchef David Schröder sagte auf einer Konferenz von Morgan Stanley, dass sich die “europäische Nummer eins” aktuell vom reinen Händler zu einem Plattform-Anbieter wandelt. Einnahmen aus Provisionen und Logistik-Dienstleistungen werden immer wichtiger.

Nach aktuell 2.000 Läden welche an die Zalando-Website angeschlossen sind, sollen es im kommenden Jahr bis zu 6.000 werden. Damit will das Unternehmen schneller auf Trends reagieren und auch nach der Corona-Pandemie breit aufgestellt bleiben.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 20.11.2020

Nächster Beitrag

Remdesivir doch kein Mittel gegen Covid19?