Prognose von Covestro angehoben

Für den Kunststoffkonzern Covestro kommen besser Zeiten. Im Sommer war hier noch etwas anderes befürchtet worden, doch die Verkaufsmengen zogen zuletzt an. Weiterhin positiv wirken sich die erzielten Kosteneinsparungen aus. Diese dürften im aktuellen Geschäftsjahr 2020 das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) auf  1,2 Milliarden Euro beziffern.

Vor dieser Schätzung ging man noch von 0,7 bis 1,2 Milliarden Euro als operatives Ergebnis aus. Doch bereits im dritten Quartal erzielte der Konzern auf Basis der heute vorgelegten vorläufigen Zahlen ein Ebitda von 456 Millionen Euro.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast